Headerbild
Interaktive Karte
Unterkunft:
Zeitraum (optional):
Anreise  Kalender Abreise  Kalender
Personen:
Erw.    Kinder 
 
alle Objekte
online buchbare Objekte
OFL-Katalog Jetzt online durchblättern
oder direkt hier bestellen
Leben Sie los!-Logo TASH-Logo
Gewerbeverein Grömitz e.V.

Gewerbeverein Grömitz e.V.

Der Gewerbeverein Ostseebad Grömitz e.V. wurde am 18.2.1988 von sieben Grömitzer Gewerbetreibenden gegründet. Im Jahr 2005 erhielt der Verein im Rahmen einer Satzungsänderung den heutigen Namen:

GEWERBEVEREIN OSTSEEHEILBAD GRÖMITZ e.V.

Der Verein vertritt branchenübergreifend alle in Grömitz ansässigen Gewerbe wie z.B.: Handwerk, Handel, Dienstleistungen, Medien, Hotellerie und Gastronomie.

Es wird vor Ort eine enge und kooperative Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung, dem Tourismus Service, dem Hotel- und Gaststätten-Ortsverband und den im Ostseeferienland beheimateten Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereinen praktiziert.

Alle Aktivitäten des Vereins sind darauf ausgerichtet, dass die zahlreichen Gäste und die Bewohner der Gemeinde Grömitz und des Umlandes ein umfangreiches Angebot an Waren, Dienstleistungen und Veranstaltungen vorfinden.

Sollten Sie an einer Mitgliedschaft interessiert sein, so wenden Sie sich bitte an eines der Mitglieder oder an den Vorstand, wir freuen uns auf SIE.

Sie können uns per E-Mail unter info@gewerbeverein-groemitz.de erreichen.

 

Organisationsstruktur

 1. Vorsitzender
tl_files/diverse_bilder/gewerbeverein_groemitz/ulrich_dede.jpg

Ulrich Dede
Gastronomiebedarf Ulrich Dede
Hubertusweg 18
23743 Grömitz
Tel. 04562 - 6227
E-Mail: ulrich.dede@t-online.de

   
 2. Vorsitzende
tl_files/diverse_bilder/gewerbeverein_groemitz/Frau Blaut Vorstand.jpg

Meike Blaut
Santé-Weinlounge
Jachthafen 2
23743 Grömitz
Tel.: 04562 - 4205
E-Mail: sante-groemitz@gmx.de
 

   
 Kassenwartin  
tl_files/diverse_bilder/gewerbeverein_groemitz/marion_lindner.jpg
Marion Lindner
Campingplatz Hanseatic
Mittelweg 158
23743 Grömitz
Tel. 04562 - 8571
E-mail: info@Campingplatz-Hanseatic.de
   
Schriftführer  
tl_files/diverse_bilder/gewerbeverein_groemitz/carsten_klaper.jpg
Carsten Klaper
Rechtsanwalt & Notar Carsten Klaper
Brookgang 29-31
23743 Grömitz
Tel.: 04562 - 255550
Fax.: 04562 - 255550
E-mail: klaper@oh-anwalt.de
   
Stellvertretende Schriftführerin  
tl_files/diverse_bilder/gewerbeverein_groemitz/carola_franke.jpg
Carola Franke
Franke GmbH Wasserschaden und Elektrotechnik
Körnickerfeld 36
23743 Grömitz
Tel.: 04562 - 2665950
E-Mail: cf@franke-nord.de
   
 

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Mitglieder.

Betrieb   Anschrift                  
  Telefon   E-Mail / Internet
Ahrens Immobilien   Seestraße 22-28,
23743 Grömitz
  04562/26990    
aja Resort & Hotel GmbH  

Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg 

  04502/3070062220   info@ajaresorts.de
www.ajaresorts.de 
AK Garten Träume   Wicheldorfstraße 20,
23743 Grömitz
  04562/2269090   ak@ak-gartentraeume.de
www.ak-gartentraeume.de
Alloheim Seniorenresidenz "Grömitzer Höhe"   Grömitzer Höhe 1,
23743 Grömitz
  04562/2240   groemitz@alloheim.de
www.alloheim.de/groemitz/standort-groemitz/
Alten- und Pflegeheim   Kleine Weide 15,
23743 Grömitz
  04562/1534    
Antalya Döner Imbiss   Seestr. 1, 23743 Grömitz   04562/209018   ilgen@hotmail.de
Anwalts- und Notarkanzlei Carsten D. Klaper   Brookgang 29-31,
23743 Grömitz
  04562/255550   info@oh-anwalt.de
www.oh-anwalt.de
Apartment-Vermietungsbetriebe Sachau KG   Seestraße 32,
23743 Grömitz
  04562/22060   info@sachaukg.de
www.sachaukg.de
Apartmenthaus "Seebad"   Blankwasserweg 35,
23743 Grömitz
  04562/4415    
Balticum Verlag   Hochtorstraße 19,
23730 Neustadt
  04561/51700    
BB-Folien   Wicheldorfstraße 17,
23743 Grömitz
  04562/6037    
Blumenhaus Braun   Schützenstraße 10,
23743 Grömitz
  04562/5959    
Buchhandlung am Meer
Gudrun Schlicker 
  Wicheldorfstr. 11,
23743 Grömitz 
  04562/2255815   info@buchhandlung-am-meer.de
www.buchhandlung-am-Meer.de
"Herrenhaus"-Henriettenhof, Gastromnomie + FE-Wo´s
  Henriettenhof 5,
23743 Cismar
  04366/884488
0170/7060678 
  www.henriettenhof-herrenhaus.de
For You   Kurpromenade 32,
23743 Grömitz
  04371/4066   modehaus@olderog.de
Burghardt´s Allround Service
Burghardt Raudszus 
  Buchenallee 4
23743 Grömitz
  04562/267678
0174/1885161 
  burghardt-allround-service@t-online.de
Burghardt's Cafe   Kirchenstraße 27-29,
23743 Grömitz
  04562/224817   mail@cafe-burghardt.de
www.cafe-burghardt.de
Bürodienstleistungen Maria Bräunig   Erlenbachstr. 107, 44287 Dortmund   0231 5313653 / 04562 206 4038   marita.braeunig@t-online.de
www.mb-officeplus.de 
Cafe "Zur Düne"   Blankwasserweg 104,
23743 Grömitz
  04562/4226    
Camping Insel   Körnickerfeld 21,
23743 Grömitz
  04562/266242    
Camping & Angelshop   Mittelweg 158,
23743 Grömitz
  04562/8571   info@Campingplatz-Hanseatic.de
www.Campingplatz-Hanseatic.de 
City-Video & CVG-Design
Martin Schawe 
  Neustädter Str. 1, 23743 Grömitz  

04562/26669
0172/1717186

 

martin.schawe@gmx.de
www.city-video-grömitz.de
www.cvg-webdesign.de

CLASSIC-Moden   Kurpromenade 72,
23743 Grömitz
  04562/5560   lapac@t-online.de 
click-Hundeschule, Stefanie Riemer   Vorhölter Straße 43, 44267 Dortmund   0176/32968295   steffikens@aol.com
www.click-hundeschule.de 
 
Coiffeur im Grömitz Center   Am Strande 11,
23743 Grömitz
  04562/5990   Ingridbartling@aol.com
www.coiffeur-im-groemitzcenter.de
Deutsche Bank 
Kai Steinke 
  Am Markt 9
23730 Neustadt  
  04562/255402
04561/513210 
 
Deutsche Bank PGK AG   Neustädter Straße 1,
23743 Grömitz
  04561/513210  
DLRG Grömitz e.V.
  Rosengarten 11,
23730 Neustadt
  04561/8073   info@groemitz.DLRG.de
www.groemitz.DLRG.de
Drenica Imbiss
Fehmi Fuzliya
  Neustädter Str. 2, 23743 Grömitz  

04562-2609254

  veli.drenica@hotmail.de
Drogerie "Zur Sonne"   Kurpromenade 66,
23743 Grömitz
       
EDEKA Einkaufsmarkt   Wicheldorfstraße 12,
23743 Grömitz
 

04562/3085

   

Elektro Muhl

Christoph Schöning

  Kirchenstraße 12, 23743 Grömitz  

04562/4283

0173/6175982

 

info@elektro-muhl.de

www.elektro-muhl.de

Elektro Rudnik
Dirk Ahlert 
  Bäderstraße 62,
23743 Grömitz-Cismar
 

04366/8847577


0172/4192260 

  info@rudnik-elektro.de
Esling Werner GmbH   Körnickerfeld 2,
23743 Grömitz
  04562/22010   info@esling.de
www.goettsche.de
Falkenthal‘s Seafood   Kurpromenade 6,
23743 Grömitz
  04562/5152  
 
FDP OV Grömitz
Vors. Uwe Fischer
AP: Heinz Bäker 
  Wicheldorfstr. 21, 23743 Grömitz   04562/22170   fdp@groemitz.com
www.fdp-groemitz.de 

Imperial Feng Shui Consultant (IFSA)
Sabrina Rösler 

  Illerweg 23, 22393 Hamburg    040/53933717
0174/3147369 
  kontakt@fengdao.de
www.fengdao.de 
Ferienhaus Gröschke & Rasender Benno
Ulf Thomas Gröschke
  Christian-Westphal-Straße 17a,
23743 Grömitz
  04562/6156
0172/4123285
  ferienhausgroeschke@freenet.de
www.ferienhaus-groeschke.de
Firma Schwerin

  Kurpromenade 48
23743 Grömitz
  04323/3625    firmaschwerin@t-online.de
Fleischerei Partyservice Christopher Peters   Bäderstraße 41 
23743 Grömitz
  04366/8848070   info@partypeters.de
www.partypeters.de
Franke, Jörg   Am Markt 5, 23743 Grömitz   0176/68009904   joerg.franke@gmx.de
Franke GmbH Wasserschadensanierung & Elektrotechnik   Körnickerfeld 36,
23743 Grömitz
  04562/266595-0  

info@Der-Wasserschaden-Profi.de
www.Der-Wasserschaden-Profi.de
info@elektrofranke.de
www.elektrofranke.de
www.Franke-nord.de 

Friseur Abschnitt 10   Kirchenstr.6, 23743 Grömitz   04562/223437   g.wittkatis@mac.com
Garms Ostseecamping GmbH & Co KG   Lensterweg 20
23743 Grömitz 
  04562/8141   mare@camping-groemitz.de
Gärtnerei Kiesewetter   Trift 5, 23743 Grömitz   04562/6338   KiesewetterGroemitz@t-online.de
www.GärtnereiKiesewetter.de
Garten- und Landschaftsbau Schmeiser   Zum grossen Born 3,
23744 Halendorf
  04528/329   Mirko-Schmeiser@web.de
www.gala-schmeiser.de
Gastronomiebedarf Ulrich Dede
  Hubertusweg 18,
23743 Grömitz
  04562/6227   ulrich.dede@t-online.de
Geflügelhof Schuldt   Am Wiendiecksbach,
23743 Grömitz
  04562/8617    
Gesundheitsforum am Deich   Schützenstraße 31,
23743 Grömitz
  04562/225556   info@gefom.de
www.gefom.de
Golf Club Ostseeheilbad Grömitz e.V.   Am Schoor 46,
23743 Grömitz
  0157/54382824   golfplatzgroemitz@gmx.de
info@golfclubgroemitz.de
www.golfclub-groemitz.de
Golf- und Sporthotel CARAT   Strandallee 4,
23743 Grömitz
  04562/3910    
Gosch Hotel   Am Markt 6,
23743 Grömitz
  04562/2276-0   gosch-Hotel@gmx.de
www.Gosch-Hotel-groemitz.de
GRÖMITZ-CAR   Körnickerfeld 17,
23743 Grömitz
  04562/6171    
Grömitzer Katenräucherei GmbH   Körnickerfeld 14,
23743 Grömitz
  04562/266616    
Grömitzer Vermietungs- und Immobilienbüro
Grünert & Degenhardt GbR 
  Neustädter Str. 1,
23743 Grömitz
  04562/5433  

info@groemitzer-vermietungsbuero.de

Günther Muchow e.K. Medien- und Drucktechnik   Sierksdorfer Straße 14,
23730 Neustadt
  04561/51130   service@guenthermuchow.de
www.guenthermuchow.de
Handelsvermittlung
Hannelore Hansen  
  Kreienredder 3, 23743 Grömitz    04562/5448   halohansen@t-online.de
Grömitzer Tennis-Treff   Kirchenstraße 14,
23743 Grömitz
  04562/6786   tennis@groemitz.com
Hansa Alarm GmbH   Am Neuhof 3,
23558 Lübeck
  0451/81296    
Haus- & Grundbesitzverwaltung Sielaff   Kirchenstraße 27-29,
23743 Grömitz
  04562/266444   info@gbv-sielaff.de
Heinrich GmbH   Neustädter Straße 18,
23743 Grömitz
  04562/22461-0   info@heinrich-gmbh.de
www.heinrich-gmbh.de
Heinz von Heiden
Massivhaus 

Hasenkamp 25
23746 Grömitz 

04562/225788
dirkwassermeier@yahoo.de
Hotel Hof Krähenberg   Krähenberg 1,
23743 Grömitz
  04562/22722   info@hof-kraehenberg.de
www.hof-kraehenberg.de
Hotel Strandidyll
Künzel GmbH & Co KG  
  Uferstraße 26,
23743 Grömitz
  04562/1890   hotel@strandidyll.de
www.strandidyll.de
Hotel "Villa am Meer"   Seeweg 6,
23743 Grömitz
  04562/2550   info@villa-am-meer.de
www.villa-am-meer.de 
Huckfeld Metallbau, Inh. Nils Huckfeldt e.K.   Körnickerfeld 42,
23743 Grömitz
  04562/7755   Metallbau-Huckfeldt@t-online.de
Hüppe/Sebesta GbR   Maybachstr. 30,
22177 Hamburg 
     

www.haus-strandnah.de

Käptn'n Holzbein   Am Strande 29,
23743 Grömitz
  04562/5499   info@kaeptn-holzbein.de
www.kaeptn-holzbein.de
Kaufhaus Stolz   Schützenstraße 20,
23743 Grömitz
  04562/22490    
Kindler-Friseure   Strandallee 3,
23743 Grömitz
  04562/266300   nicole.kindler@t-online.de
Kino Grömitz    Kirchenstraße 27-29
23743 Grömitz 
  04562/223643   moniwestphal@gmx.net 
www.kino-groemitz.de
Klinik Ostseedeich   Deichweg 1,
23743 Grömitz
  04562/2530   klinik-ostseedeich@mutter-kind.de
www.klinik-ostseedeich.de
Klostercafé "Brunnenhaus"
Margrit Reibe 
  Kleine Talstraße 12,
23743 Grömitz 
  04562 - 1381  
Knut´s Clothes
Knut Reincke
  Wicheldorfstraße 6
23743 Grömitz 
  04562 - 223432   knutsclothes@t-online.de
www.knuts-clothes.de 
Kompass Bierbar   Yachthafen 9,
23743 Grömitz
  04562/266104   tinaskompass@gmx.de
Kosmetik & Fußpflege
Katja Wildung
  Kirchenstraße 20
23743 Grömitz 
  0162/1046457  
Krupp, Alexander   Wicheldorfstraße 27,
23743 Grömitz
  04562/398640   Alexander@krupp-verwaltung.de
www.krupp-verwaltung.de
Küchen & mehr   Jörg Hornburg
Hochtorstr. 28-30
23730 Neustadt 
  04561/5247881   www.hornburg.kuechen.de

La Bodega
Tapas Bar Inh.
W. Rüschenbek  

  Uferstraße 16, 23743 Grömitz   04562 / 7971

  hakim@labodega-groemitz.de
www.labodega-groemitz.de 
Landbäckerei Puck GmbH
Kirsten Skoeries 
  Bgm.-Höppner-Straße 2,
23749 Grube
  04364/49760   info@puck-gmbh.de
www.puck-gmbh.de
Lange, Ilse   Krogkoppel 3,
23743 Grömitz
  04562/1480    
Life & Style
Jutta Urban 
  Seestr. 10, 23743 Grömitz   04562/255678
Fax: 04562/2558803 
  lifeandstyle@t-online.de
Lübecker Nachrichten   Herrenholz 10-12,
23556 Lübeck
  0451/1440    
Malerwerkstatt Reetz   Niehof 29,
23743 Grömitz
  04562/9000    
Marschen's Blumenladen   Kirchenstraße 30,
23743 Grömitz
  04562/6710    
Mecklenburgische Versicherung   Schützenstraße 43,
23743 Grömitz
       
Metalldesign, H.F.Meyer GmbH & Co.KG   Holmer Weg 12,
23730 Neustadt
  04561/3955-57   info@meyer-metalldesign.de
www.meyer-metalldesign.de
Modehaus Andres   Am Markt 5,
23743 Grömitz
  04562/9715   Modehaus-Andres@t-online.de
Modehaus Lorenzen GmbH   Kurpromenade 48,
23743 Grömitz
  04562/8236    
NICOLAI-Apotheke   Wicheldorfstraße 20,
23743 Grömitz
  04562/25110    
Nissen Bau GmbH   Neustädter Straße 14-16, 23743 Grömitz   04562/255544   info@nissen-bau.de
Obsthof Schneekloth   Pappelhof,
23743 Grömitz
  04562/1704    
Ostseeboutique
Mike Olav Hasch und Dagmar Puß 
  Kurpromenade 46
23743 Grömitz 
  04562/257710 o.
0175/7656003 
   
Ostsee Campingpartner GmbH   Zum Windpark 10,
23738 Lensahn
  04363/903090   anfrage@ostseecampingpartner.de
www.ostseecampingpartner.de
Ostseeklinik Grömitz   Blankwasserweg 65,
23743 Grömitz
  04562/2540   info@ostseeklinik-groemitz.de
www.ostseeklinik-groemitz.de
Parfümerie Gehrls   Am Markt 7,
23743 Grömitz
  04562/1320    
Peter F. Thomsen   Chr.-Westphal-Straße 1,
23743 Grömitz
       
Philipp-Massivhaus   Körnickerfeld 17,
23743 Grömitz
  04562/25263    
Physio Fit Center    Markt 4,
23743 Grömitz  
  0173/5914158   www.physio-fit-center.com 
jan.koch@gmx.de 
Pizza-Imbiss Bell Italia 
Emilio Sava 
 

Kirchenstr. 31
23743 Grömitz 

  01745689219   e.sava@t-online.de 
Pizzeria Santa Maria
Yacoub Benjamin 
  Yachthafen 1
23743 Grömitz 
  04562/266870
0152/17446 
  b.santamaria@freenet.de
Praxis für Naturheilverfahren und Bioästhetik   Frau Sabine List
Am Markt 2b
23743 Grömitz 
  04562/2668266   www.naturheilpraxis-sabinelist.de
Provinzial Versicherung
Michael Luckow e.K.
Ansprechpartner: Benjamin Kögel 
  Am Markt 1-3
23743 Grömitz 
  04561/6097 o.
04561/4121
  neustadt.land@provinzial.de
www.provinzial.de 
Raumstation   Eutiner Straße 15,
23730 Neustadt
  04561/50382   raumstation@t-online.de
www.raum-station.de
Reisebüro Stern
Sandra Stern 
  Kirchenstraße 16
23743 Grömitz 
  04562/2669926
0151/41821794 
  sandrastern@tui-reisecenter.de
Restaurant "Delphi"   Kirchenstraße 16,
23743 Grömitz
  04562/6402    
Restaurant "Friesenstube"   Blankwasserweg 21, 23743 Grömitz   04562/266258   a.scheel@hotmail.de  www.friesenstube-grömitz.com 
Restaurant "Kochpott"   Kirchenstr. 21, 23743 Grömitz   04562/223940   horst.siebrecht@web.de
Restaurant "Störtebeker"   Wicheldorfstraße 33,
23743 Grömitz
  04562/8711    
Salto-Schatzkiste am Nordstrand   Kurpromenade 4,
23743 Grömitz
  04562/2662867   salto@t-luthe.de
www.facebook.com/salto.schatzkiste
Santé-Weinlounge
Meike Blaut 
  Jachthafen 2, 23743 Grömitz   04562/2558202   sante-groemitz@gmx.de
Sander, Ursel   Kurpromenade 34,
23743 Grömitz
  04562/8951    
Scholtz - Immobilien & Projektentwicklung GmbH 
Scholtz, Uwe 
  Theodor-Klinkforth-Str. 12
23743 Grömitz  
  04562/398641
0177/4633605 
  uwe.scholtz@web.de
Schreiter, Lutz   Kurpromenade 34,
23743 Grömitz
  04562/5915    
Seidt GbR 
Bärbel und Peter Seidt  
  Christian-Westphal-Str. 24
23743 Grömitz 
  04562/2660322'
0172/4395779 
  seidtgroemitz@aol.com 
Schuh Glöckner e.K.,
Inh. Jörg Glöckner
  Kremper Straße 11,
23730 Neustadt
  04561/5114-0   info@schuh-gloeckner.de
SHBB Steuerberatungsgesellschaft
Beratungsstelle Grömitz 
  Körnickerfeld 28, 23743 Grömitz   04562/1810019   info@groemitz.shbb.de
Siebrecht Fassaden-Technik GmbH   Körnickerfeld 19,
23743 Grömitz
  045662/266209    
Sparkasse Holstein   Wicheldorfstraße 52,
23743 Grömitz
  0800/21352240
0800/045621850 
  info@sparkasse-holstein.de
Steakhus Gastronomiebetriebe GmbH   Neustädter Straße 28,
23743 Grömitz
  04562/255862   www.steakhus.com
Steuerberater Piper   Königsberger Allee 9, 23743 Grömitz   04562/257110   hannopiper@stb-piper.de
Stoll oHG   Bäderstraße 60,
23743 Grömitz-Cismar
  04366/398   info@stoll-ohg.de
www.stoll-ohg.de
Strandglück   Yachthafen 3,
23743 Grömitz 
  04562/223510   www.cafe-strandglueck.de
info@cafe-strandglueck.de 
Strandhallen GmbH   Kurpromenade 56,
23743 Grömitz
  04562/222570    
Strand Picknick   Kurpromenade 44,
23743 Grömitz
  0151/50026978   strand-picknick@web.de
Strandtreff   Kurpromenade 92,
23743 Grömitz
  04562/1335   joern-friedrichsen@t-online.de
www.strandtreff.de
Svenja Muchow e.K. Medien- und Drucktechnik   Sierksdorfer Straße 14, 
23730 Neustadt
  04561/51130
  service@guenthermuchow.de
www.dedrucker.de
Tischlerei Eggers   Körnickerfeld 24,
23743 Grömitz
  04562/7772  
Torsten´s Musik Pub
Torsten Gardlo 
  Wicheldorfstraße 37,
23743 Grömitz 
  04562/2064092
0176/42020227 
  torsten.gardlo@gmail.de 
 
Urlaubs-Kurier   Am Mellenthinplatz 13 A,
23769 Fehmarn
  04371 50040    
Verein der Strandkorbvermieter   Schulredder 1,
23743 Grömitz
      www.strandkorb.com
Vermietungsbüro Kraushaar
Tim Kraushaar 
  Seestraße 8
23743 Grömitz 
  04562/223300   info@groemitz-urlaub.de
www.groemitz-urlaub.de 
Vinothek Pinot's    Seestraße 8
23743 Grömitz 
     
VR Bank Ostholstein Nord - Plön e.G.   Wicheldorfstraße 27,
23743 Grömitz
  04562/25730  
info@meine-VRBank.de
www.meine-VRBank.de
c.koehler@meine-vrbank.de 
Wellensteyn-Store-Grömitz, Frau Wettergel   Seestr. 10,
23743 Grömitz 
  0511/45013760
0172/5119393 
  info@store-groemitz.de
www.store-grömitz.de
Werner Delikatessen GmbH & Co. KG
Restaurant "Seefahrtsklause"
  Seestraße 4,
23743 Grömitz
  04562/22040   info@werner-delikatessen.de
www.werner-delikatessen.de 
Wohnwagen-Ostsee e.K. Ulrich Baumann    MIttelweg 143
23743 Grömitz 
  04562/208796
0163/8114488 
  wohnwagen-ostsee@gmx.de
www.wohnwagen-ostsee.de

Wozniak-Haustechnik GmbH   Neustädter Straße 24,
23743 Grömitz
  04562/223677   info@wozniak-haustechnik.de
www.wozniak-haustechnik.de
Wülfing, Ralph   Nebendahlstraße 11-13,
22041 Hamburg
       

 

Alexander@krupp-verwaltung.de
 


Termine 2015

09.-11. Januar 2015 Teilnahme an der Tourismusmesse in Magdeburg
24.-25. Januar 2015 Teilnahme an der Tourismusmesse Flughafen Münster/Osnabrück
11.-12.  April 2015 Leistungsschau
30. April 2015 ab 19 Uhr Maifeuer im Kurpark, 19.30 Uhr Laternenumzug von der Seebrücke 
10. Mai 2015 Streckenposten beim SUNRUN
04. Oktober 2015 Teilnahme am Nicolaimarkt
10. Oktober 2015 Helferessen
06.-08. November 2015 Reisemesse Bremen
Dezember 2015 Punschtrinken

Termine 2016

08.-10.01.2016 Reisemesse Magdeburg 
   
   
01.03.2016 Besuch der LN in Lübeck
   
   
17.03.2016 Treffen Gewerbetreibende/ Asylbegehrende    gesonderte Einladung
   
   
18.03.2016  Jahreshauptversammlung   gesonderte Einladung 
   
   
30.04.2016 Maifeuer im Kurpark
   
   
08.05.2016 SUN RUN Streckenposten 
   
   
02.10.2016 Teilnahme am Nikolaimarkt 
   
   
Dez. 2016 Punschtrinken    gesonderte Einladung 
 

Gewerbeverein spendet an Jugendfeuerwehr und Pfadfinder

Der Grömitzer Gewerbeverein bedankt sich bei der Grömitzer Feuerwehr für die beim Maifeuer gehaltene Brandwache im Kurpark sowie bei den Pfadfindern für das Auf- und Abbauen der Zelte. Jugendwart der Feuerwehr Kai Gnepper, Stammesleiter der Grömitzer Pfadfinder Dirk Luckner sowie die Kinder und Jugendlichen nahmen die Sachspenden im Wert von je 200,- Euro fröhlich entgegen. Für die Jugendfeuerwehr werden Übungsfeuerlöscher angeschafft, die in der Brandschutzerziehung genutzt werden können, zum Beispiel bei Projektwochen in der Schule. DIe Pfadfinder freuen sich über Edeka Gutscheine welche die Verpflegung für das alljährliche Sommerlager sicherstellen werden.  

Von, der reporter 13.07.16 

Abschied von Gudrun Peters

Grömitz. „Der Vorstand wird ein Stück Geschichte verlieren“, berichtete 1. Vorsitzender des Gewerbevereins Grömitz am vergangenen Freitag bei der Jahreshauptversammlung im Restaurant „Zur Düne“, als er von seiner Stellvertreterin Gudrun Peters Abschied nehmen musste. „Sie ist seit nahezu 24 Jahren 2. Vorsitzende des Vereins. Das war eine Mammutaufgabe, denn sie hat sich immer mit voller Kraft eingebracht“, lobte Dede und bezeichnete ihr Aufhören als einen schmerzlichen Verlust. Gleichzeitig ernannte der Verein sie zum Ehrenmitglied. Gudrun Peters dankte den Anwesenden für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und die schöne Zeit und räumte ihren Stuhl für ihre Nachfolgerin Meike Blaut von der Santé-Weinlounge im Yachthafen, die von den Anwesenden zur neuen 2. Vorsitzenden gewählt wurde. Wiedergewählt in das Amt des Schriftführers wurde Carsten Klaper. Außerdem sprachen die Vorstandskollegen ihrem Vorsitzenden UlrichDede großen Dank für seine engagierte Arbeit im Verein aus, den er bereits seit 15 Jahren anführt.

In seinem Jahresbericht ließ Ulrich NOPO Veranstaltungen wie unter anderem die Leistungsschau, das Maifeuer und den Sun-Run sowie die Eröffnung des a-ja Hotels und die Wiedereröffnung der Grömitzer Welle Revue passieren und gab bekannt, dass der 138 Mitglieder starke Verein sich auch in diesem Jahr bei zahlreichen Events und Aktionen einbringen werde.

Zudem teilte er mit, dass die Zusammenarbeit des Vereins mit den anderen Gewerbevereinen im Ostseeferienland in der bisherigen Form beendet sei. In der Vergangenheit hatten die Gewerbevereine bis zu drei Reisemessen besucht und dafür finanzielle Mittel sowie Manpower gestellt. „Die Touristiker haben sich neue Marketingkonzepte überlegt und werden diese Messebesuche nicht mehr mitfinanzieren“, so Ulrich Dede und auch Tourismusleiter Olaf Dose-Miekley bekräftigte: „Diese Messen sind ein Auslaufmodell. Deswegen verabschieden wir uns davon“. Gleichwohl gebe es aber bereits neue Ideen für gemeinschaftliche Projekte der Gewerbetreibenden im Ostseeferienland. Ein wichtiges Thema, dass die Orte in naher Zukunft angehen wollen, sei das Projekt „Müllvermeidung“, in dem großes Potential stecke, verriet der Touristiker.

In einem gemeinsamen Vortrag gaben Bürgermeister Mark Burmeister und Olaf Dose-Miekley sodann einen Überblick über allgemeine Projekte der Gemeinde und des Tourismus- Services. „Im Verwaltungshaushalt wurde ein Überschuss von 2 Millionen Euro erwirtschaftet. Wenn es den Betrieben gut geht, geht es der Gemeinde gut und auch den Menschen, die hier leben“, bekräftigte der Bürgermeister. Und auch die Zahlen des Tourismuschefs spiegelten ein erfolgreiches Jahr wider. So zeige sich die gute touristische Arbeit aller, am Tourismus Beteiligten anhand großer Zuwächse bei Gästezahlen und Übernachtungen. „Wir hatten in 2015 1,52 Millionen Übernachtungen und damit 10,25 Prozent mehr als in 2014“, so Olaf Dose-Miekley. Damit sei Grömitz hinter Westerland, St. Peter Ording und Büsum auf dem vierten Platz der stärksten touristischen Destinationen in Schleswig- Holstein. Durch die neuen Übernachtungsmöglichkeiten im Hotel-, aber auch dem Ferienwohnungsbereich gab es mehr Übernachtungen und damit höhere Umsätze. Zudem habe die Gemeinde Grömitz 19 Prozent mehr Gäste verbuchen können, die nicht nur in den Sommermonaten, sondern auch in der Nebensaison generiert wurden. Ferner informierte Mark Burmeister über anstehende Straßenbaumaßnahmen sowie die Beschaffung von Mietwohnraum.

Große Emotionen gab es bei den Anwesenden bei dem Thema „Öffnungszeiten“. Dabei beklagten viele der Gewerbetreibenden vor allem die „neue Bäderregelung“, nach der die Orte an den Sonntagen im Winter ihre Geschäfte grundsätzlich nicht mehr öffnen dürfen. Andere beklagten, dass nach wie vor zu viele Kollegen ihre Betriebe im Winter monatelang zumachen würden.

Neue Veranstaltungen: Am 2. Und 3. April Saisonstart im Yachthafen mit Fischbrötchen und Livemusik; 26. bis 29. Mai der Deutsche Windsurf Cup und am 17. und 18. September die Xletix Challenge.

(gm), Text aus "der reporter", 23.03.2016

 

Gewerbeverein spendet an Feuerwehrnachwuchs

50.000 Besucher feierten in Grömitz den R.SH Kindertag

450 Euro für die Jugendfeuerwehr

 

Grömitz. Der 1. Vorsitzende Ulrich Dede (lks.) und Kassenwartin Marion Lindner (re.) überreichten im Rahmen des ersten Jungendfeuerwehrdienstes im neuen Jahr die großzügige Spende des Gewerbevereins Grömitz. Die aus Überschüssen der Grömitzer Leistungsschau und des alljährlichen Maifeuers stammende Summe ermöglichte es der Jugendwehr Grömitz, einheitliche Jacken für die Jugendlichen zu beschaffen. Urlich Dede lobte die Entscheidung der Nachwuchskameraden sich schon in jungen Jahren in der Feuerwehr zu engagieren und bedankte sich auf diesem Weg für die abgehaltene Sicherheitswache der Feuerwehr beim Maifeuer des Gewerbevereins im Kurpark Grömitz.

 

von, der der-reporter.de, 26.02.16

Gewerbeverein spendete an Jugendfeuerwehr

Der Gewerbeverein Grömitz bedankte sich bei der Jugendfeuerwehr für die beim Maifeuer gehaltene Brandwache sowie bei den Pfadfindern für den Verkauf der Lose im Rahmen der Tombola bei der diesjährigen Leistungsschau in Form von zwei sachbezogenen Spenden in Höhe von jeweils 250 Euro, die Kassenwartin Marion Lindner und 1. Vorsitzender Ulrich Dede überreichten.

Dirk Luckner, stellvertretender Stammesleiter der Pfadfinder, freute sich über die Unterstützung, welche die Verpflegung für das alljährliche Sommerlager sicherstellen werde. Bei der Jugendfeuerwehr werde die Spende für Materialbeschaffungen verwendet, erklärte Gemeindejugendfeuerwehrwartin Britta Stein. Auch die Kinder bedankten sich lautstark bei den Vertretern des Gewerbevereins. „Wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, vornehmlich die Grömitzer Jugend zu fördern“, so der 1. Vorsitzende. Erstmals sollen nun Asylsuchende in der Gemeinde mit einer sachbezogenen Spende im Wert von 1.000 Euro aus dem Erlös der Leistungsschau-Tombola bedacht werden. „Die Gemeindeverwaltung kann uns derzeit aber keine Sachgüter nennen, die wir damit finanzieren können. Deshalb warten wir, bis sich eine geeignete Sachmittelspende findet“, erklärte Ulrich Dede. (kp) Der Gewerbeverein Grömitz bedankte sich bei der Jugendfeuerwehr für die beim Maifeuer gehaltene Brandwache sowie bei den Pfadfindern für den Verkauf der Lose im Rahmen der Tombola bei der diesjährigen Leistungsschau in Form von zwei sachbezogenen Spenden in Höhe von jeweils 250 Euro, die Kassenwartin Marion Lindner und 1. Vorsitzender Ulrich Dede überreichten.


Von, der-reporter.de, 25.07.15 

Leistungsschau

tl_files/download/gewerbeverein/Flyer Leistungsschau 2015 1.JPGtl_files/download/gewerbeverein/Flyer Leistungsschau 2015 2.JPG

Berichte über die Leistungsschau 2015 finden Sie hier.



Von, der-reporter.de, 12.04.15 

'Klein, aber fein': Messe in Grömitz

Als Ulrich Dede sich vor zwei Tagen auf der Baustelle der Grömitzer Welle umschaute, hatten sich ihm noch 'die Nackenhaare aufgestellt'. Gestern konnte der Vorsitzende des Grömitzer Gewerbevereins aufatmen: Die neu gestaltete Passage des Schwimmbades wurde wie geplant für die Leistungsschau geöffnet. 26 Gewerbetreibende präsentieren sich im Rahmen der Messe auch heute wieder dort, in der Strandhalle sowie an der Promenade und auf dem Seebrückenvorplatz.

Bis Freitagabend wurde noch fleißig gewerkelt, damit die Besucher an diesem Wochenende freien Zugang zum betreffenden Bereich des Schwimmbades haben. Jetzt sieht Ulrich Dede es sogar als Vorteil für die Messe, dass der Umbau der Welle - anders als ursprünglich geplant - noch nicht abgeschlossen ist. 'Unsere Gäste können zum ersten Mal einen Blick in das Schwimmbad werfen', sagt er. Er sei zuversichtlich, dass viele Menschen schon aus Neugier vorbeischauen würden.

Das Wetter spielt dem Gewerbeverein als Veranstalter gestern ebenfalls in die Karten. Bei strahlendem Sonnenschein flanieren Einheimische und Touristen die Promenade entlang und plaudern mit den Unternehmern über Produkte und Dienstleistungen. Unter ihnen sind auch Stephanie Moudry und Michael Pohlmann mit ihrer Tochter Hannah. Die Aufmerksamkeit der Fünfjährigen richtet sich derzeit voll und ganz auf die Tombola: Voller Hingabe wühlt das Mädchen im Los-Eimer - in der Hoffnung, das ersehnte Spielzeug zu gewinnen. Das klappt zwar nicht auf Anhieb, zur Freude der Kleinen kaufen die Eltern aber bereitwillig noch ein paar weitere Lose: 'Ist ja für einen guten Zweck', sagt die Mama schmunzelnd. Denn der Erlös der Tombola - die Gewinne haben die Aussteller beigesteuert - soll Asylbewerbern zugute kommen.

Lars (2) haben es derweil vor allem die Feuerwehrfahrzeuge angetan, die neben der Welle stehen. Wie weitere Organisationen nutzen auch die Einsatzkräfte die Chance, bei der Messe für das eigene Ehrenamt zu werben. 'Wir hoffen natürlich, das ein oder andere Mitglied zu gewinnen', sagt Feuerwehrmann Kai Fischer. Die Leistungsschau sei eine gute Möglichkeit, mit potenzieller Verstärkung ins Gespräch zu kommen.

Gewerbevereinsvorsitzender Dede zieht bereits gestern eine erste positive Bilanz. 'Wir profitieren von der Masse an Menschen, die das schöne Wetter nach draußen zieht', sagt er. Nachdem die Leistungsschau im vergangenen Jahr mangels Beteiligung auf Ausstellerseite ausgefallen ist (die LN berichteten), freut sich Dede nun umso mehr über den Besucherstrom am ersten Tag der Messe. Die Veranstaltung sei 'klein, aber fein', so Dede, er sei 'sehr optimistisch, dass es genauso gut weitergeht'



Von, ln-online.de, 12.04.15 

Bummeln - Informieren - Staunen 26 Aussteller bei freiem Eintritt

Am heutigen Samstag, dem 11. April von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, dem 12. April von 11 bis 17 Uhr zeigen 26 Aussteller aus Handel, Handwerk, Dienstleistung und Gastronomie in der Strandhalle, der Passage der Grömitzer Welle und auf dem Platz rund um den Kugelbrunnen ein vielfältiges Angebot.

„Ein großartiges Leistungsspektrum und ein starkes Wochenende erwartet den Besucher des Ostseebad Grömitz mit einem weiteren Veranstaltungs-Höhepunkt im April“, so Ulrich Dede, Vorsitzender des Grö- mitzer Gewerbevereins, und Tourismusdirektor Olaf Dose-Miekley. Neben der Leistungsschau laden Cafés, Restaurants, Bars und Boutiquen entlang der Grömitzer Flaniermeile zu einem langen Frühlingswochenende an der Ostseeküste ein

Von, www.der-reporter.de, 11.04.15 

Tolle Zahlen für den Gewerbeverein - 12 Neueintritte - 26 Aussteller auf der Leistungsschau -

Grömitz. Auf der Jahreshauptversammlung des Grömitzer Gewerbevereins blickte 1. Vorsitzender Ulrich Dede letzten Freitag auf ein erfolgreiches Jahr zurück und lieferte einen Ausblick auf Veranstaltungen in diesem Jahr. In seinen Grußworten freute sich Bürgermeister Mark Burmeister, äußerst positive Zahlen nennen zu können. Die Gemeinde habe einen freien Finanzspielraum von 1,44 Millionen Euro erwirtschaftet und der Tourismus-Service habe im vergangenen Jahr mit 1,378 Millionen Übernachtungen ein Plus von 3,88 Prozent im Vergleich zu 2013 verbuchen können. In 2013 seien Umsätze von rund 165 Millionen Euro von den Grömitzer Betrieben erwirtschaftet worden, die Zahlen für 2014 seien noch nicht vollständig. „Das ist für eine Gemeinde mit 7000 Einwohnern eine ganz enorme Zahl“, so der Bürgermeister. Über eine andere Zahl freute sich der Vorstand ganz besonders: Zwölf Betriebe sind im vergangenen Jahr dem Gewerbeverein beigetreten, seine Mitgliederzahl beläuft sich derzeit auf 134. „Wir können uns allesamt auf die Schulter klopfen. Diese Zahl an Neueintritten spricht für den Verein“, freute sich Ulrich Dede. Die neuen Mitglieder sind: Hotel Villa am Meer, Imbiss Antalya, Restaurant Kochpott, Imbiss Drenica, Friseur Abschnitt 10, City Videothek und Gameshop, Physio Fit Center, Werbeentwickler Seidt, Wellenstein Store, Jörg Franke, Filmbühne Grömitz und Restaurant Friesenstube. Ulrich Dede zeigte sich zuversichtlich, dass man im nächsten Jahr möglicherweise eine Mitgliederzahl von 150 erreichen könne. Bei seinem Ausblick auf die diesjährigen Veranstaltungen blickte der 1. Vorsitzende zunächst auf die Leistungsschau, welche am 11. und 12. April in Grömitz auf den Flächen des Brückenvorplatzes, des Kugelbrunnenplatzes, in der Strandhalle und im Foyer der Grömitzer Welle stattfinden wird. Die Veranstaltung wird von der VR-Bank, der Klinik Ostseedeich und der Ostseeklinik gesponsert. 26 Teilnehmer werden mit Messeständen vertreten sein und eine Tombola mit 800 Losen soll seitens des Vereins veranstaltet werden. Von den Erlösen wolle man zielgerichtet Anschaffungen für Flüchtlingsfamilien in der Gemeinde finanzieren. Weitere Veranstaltungen, zu denen sich der Verein besprach, waren unter anderem das Maifeuer am 30. April sowie der Sun-Run am 10. Mai. Bei den turnusgemäßen Wahlen der Vorstandsämter gab es keine Überraschungen: Ulrich Dede bleibt 1. Vorsitzender, Marion Lindner kümmert sich weiterhin um die Vereinskasse und Carsten Klaper verrichtet nach wie vor seinen Dienst als Schriftführer. (kp)

Von, www.der-reporter.de, 25.03.15 

12. Sun-Run „Grömitz läuft“ am Sonntag, 10. Mai

Grömitz. Der Tourismus-Service Grömitz und der TSV Grömitz veranstalten in diesem Jahr bereits zum 12. Mal den Volkslauf „Sun-Run“. Die Organisation und Vorbereitung, für die am Sonntag, 10. Mai stattfindende Laufveranstaltung, geht nun in seine heiße Phase. Insgesamt werden über 150 Helfer von der Grö- mitzer Polizei, DLRG, Freiwilligen Feuerwehr, dem Gewerbeverein, SC Cismar, Tennisclub Blau-Weiß sowie der Grömitzer Bürgergilde für einen gelungenen Ablauf des Sport-Events sorgen. Mittlerweile ist der Sun-Run auch überregional durch seine landschaftliche Schönheit in der „Läufer-Szene“ bekannt. Eine Neuerung in diesem Jahr ist der 5 Kilometer Lauf für jedermann, somit ist in diesem Jahr für jede Laufleistungsklasse der passende Lauf dabei. In diesem Jahr sorgt der Sportmoderator Stefan Brasse für die fachkundige Moderation. Zum Einheizen und Warmmachen für Läufer und Zuschauer wird DJ Stephan Nanz an seinen Plattentellern drehen. Allgemeine Informationen, Teilnahme- und Anmeldebedingungen stehen unter www.sun-run. de. 

Von, www.der-reporter.de, 11.03.15 

Werbung breit verteilt

Kellenhusen – Die Messesaison 2014/ 2015 ist für das Ostseeferienland beendet: Rund 6000 Kataloge und viele tausend Spezialinformationen wie Hausprospekte sind an Interessierte ausgegeben worden. „Die Nachfrage nach Ostseeangeboten und Unterkünften ist in den besuchten Regionen riesengroß gewesen“,sagt Fritz Schwardt, Vorsitzender des Kellenhusener Fremdenverkehrs- und Gewerbevereins. Aus diesem Grund sind sich die Vertreter der Tourismus- und Gewerbevereine einig, diese Messen weiterhin zu besuchen. Es wurden Veranstaltungen in Bremen, Magdeburg und Münster/Osnabrück besucht. Die Messebesuche wurden in Zusammenarbeit mit den fünf Tourismusbetrieben des Ostseeferienlandes unter der Leitung von Martin Riedel aus Kellenhusen organisiert.


Von Lübecker Nachrichten, 03.02.2015 

OFL zeigte Präzens auf Messen

Die Messesaison 2014/2015 der Gewerbevereine im Ostseeferienland (OFL) ist beendet. Es wurden wieder die Tourismusmessen in Bremen, Magdeburg und Münster/Osnabrück besucht. Rund 6.000 Kataloge und viele Tausend Spezialinfos, unter anderem Hausprospekte, wurden an interessierte Urlauber ausgegeben. Die Messebesuche werden in Zusmmenarbeit mit den Tourismus-Direktoren des Ostseeferienlandes unter der Leitung von Martin Riedel aus Kellenhusen organisiert. Die Nachfrage nach Ostseeangeboten und Unterkünften in den besuchten Regionen ist groß, sodass sich die Vertreter der Tourismus- und Gewerbevereine einig sind, diese Messen weiter zu bewerben. Bei jeder Messe wird mit einem Messequiz eine Familien-Woche im Ostseeferienland ausgelost.


Von www.der-reporter.de, 04.02.2015 

Die Saison war top

Gewerbeverein traf sich zum Jahresausklang 

Grömitz. Mitglieder und Freunde des Grömitzer Gewerbevereins trafen sich am letzten Wochenende vor Silvester zum traditionellen Jahresausklang vor dem Rathaus, wo man bei heißem Glühwein und gemütlichem Miteinander das Jahr Revue passieren ließ.

1. Vorsitzender Ulrich Dede zog eine positive Bilanz für 2014, wobei er die lange Saison, die sich sogar bis in den November gezogen habe, hervorhob. Auch die Winter-Saison über die Weihnachtsferien tue Handel und Gastronomie gut. Zudem freue er sich über Zuwächse im Gewerbeverein sowie rund 600 neue Betten, die Grömitz durch Hotelneubauten im neuen Jahr hinzubekommen werde.

In diesem Zusammenhang brachte er seine Enttäuschung über den Beschluss des Gemeinderates, den Bau eines Mitarbeiterhauses abzulehnen, zum Ausdruck. „Das ist für Grömitz in höchstem Maße kontraproduktiv, weil wir durch neue Hotels und Gastronomie, die in Grömitz entstehen, in etwa 120 neue, qualifizierte Mitarbeiter benötigen“, erläuterte Ulrich Dede. Qualifiziertes Personal in diesem Bereich zu finden, ohne dass dieses adäquaten Wohnraum in Grömitz habe, sei ein schwieriges, nahezu unmögliches Unterfangen, so Dede weiter, weshalb er den Beschluss des Gemeinderates als eine der negativsten Entscheidungen im vergangenen Jahr beurteile. Er hoffe darauf, dass der Gemeinderat sich besinne, falls dieses Thema ein weiteres Mal zu Debatte stünde.

Der Vorsitzende blickte außerdem gespannt auf die Leistungsschau, die im April stattfinden soll. Die Vorbereitungen dafür seien hauptsächlich von der Fertigstellung der Passage in der Grömitzer Welle abhängig, da diese zum Ausstellungsgelände gehöre und man voraussichtlich erst im März mit den Ausmessungen beginnen könne. 23 Aussteller haben bereits ihre Teilnahme zugesagt, weitere sieben Gewerbe wolle er noch ins Boot holen. „Insgesamt können wir sehr zufrieden sein. Die Saison war top und ich bin zuversichtlich, dass wir sie in 2015 ein weiteres Mal toppen werden“,freute sich Dede auf das neue Jahr. 

 



Von www.der-reporter.de, 07.01.2015 

Gewinnerglück in Bremen

Eine Woche Urlaub in Dahme inklusive OstseeCard und Schwimmbadeintritt. Das Ehepaar Paysen aus Bremen freut sich über den Preis, den sie beim OstseeFerienLand-Quiz auf der Messe „ReiseLust“ in Bremen 2013 gewonnen hat. Zum 4. Mal hat sich das OstseeFerienLand nun als „1. Urlaubsnation“ auf der Urlaubsmesse in Bremen präsentiert.

Die 5-köpfige Besatzung aus Vertretern der Gewerbe- und Tourismusvereine des OstseeFerienLandes, Ulrich Dede (Grömitz), Sabine und Axel Kramer (Dahme), Fritz Schwardt und Sina Burmeister (Kellenhusen), konnte insgesamt eine überdurchschnittlich positive Bilanz ziehen. Nach den Messebesuchen der letzten Jahre konnte das Team auch in diesem Jahr wieder viele Stammkunden begrüßen aber auch viele Neukunden für die Orte im OstseeFerienLand interessieren. In vielen direkten Kundengesprächen wurGewinnerglück in Bremen Sabine Kramer und Ulrich Dede bei der Übergabe des DahmeAufenthaltes. den wichtige spezielle Informationen aus den Orten vermittelt und Spezialprospekte, wie zum Beispiel das Urlaubsmagazin, aber auch etliche Vermieterbroschüren ausgehändigt. In einer bereits durchgeführten „Manöverkritik“ waren sich alle Teilnehmer einig, diesen interessanten Messestandort weiterhin zu besuchen. Entsprechende Voranmeldungen für die Messen in Bremen im November 2015 wurden durch den Tourismus - Service Kellenhusen bereits vorgenommen.



Von www.der-reporter.de, 27.12.2014 

Gute Chancen für Leistungsschau 2015

21 Gewerbe haben bereits zugesagt.
 

Grömitz. Da die Passage des Kurmittelzentrums und die Strandhalle wegen Umbauten nicht zur Verfügung standen und man sich nicht auf einen neuen Standort einigen konnte, hat in diesem Jahr keine Leistungsschau in Grömitz stattgefunden. Bei einem Vorbereitungstreffen des Grömitzer Gewerbevereins wurde nun geklärt, ob im nächsten Jahr am 11. und 12. April eine Messe veranstaltet werden soll.

Der 1. Vorsitzende Ulrich Dede freute sich, zahlreiche Mitglieder aber auch neue Gesichter begrüßen zu können, die Interesse an einer möglichen Leistungsschau haben. Das größte Problem sei – wie auch im letzten Jahr – genügend Aussteller zusammen zu bekommen. Um die Messe vernünftig gestalten und finanzieren zu können seien 30 Betriebe nötig, so Dede. Eine weitere Schwierigkeit sei, dass die Flächen in den Räumen der Strandhalle und der Passage durch die Umbauten künftig nicht mehr in gleichem Maße zur Verfügung stünden wie früher, da durch die Umgestaltungen nur noch circa 50 Prozent der ursprünglichen Indoor-Flächen verfügbar seien. Deshalb müsse man auf umliegende Flächen im Freien ausweichen.

Hierzu stellte Ulrich Dede zwei Möglichkeiten vor. Man könne mit Einverständnis des Tourismus-Servicedie halbe Breite der Promenade im Bereich der Strandhalle zwischen Promenadenmauer und den Bäumen und Pollern in der Mitte nutzen und dort Pagoden-Zelte aufstellen, was aufgrund der ungewissen Wetterlage im April jedoch ein Risiko darstelle und deshalb auch von den Anwesenden abgelehnt wurde. Als zweite Alternative stünden sowohl der Kugelbrunnen-Platz neben der GrömitzerWelle als auch der Brückenvorplatz zur Verfügung, wo man ein großes, zentral beheizbares Zelt errichten könne. Diese Möglichkeit fand großen Anklang bei den anwesenden Mitgliedern und Interessierten, weshalb 17 der anwesenden Gewerbeinhabersowie vier weitere Mitglieder bereitsim Vorfeld ihre Teilnahme zusagten.

Dede bedankte sich für die Unterstützung und möchte nun sobald wie möglich ein detailliertes Konzept für die präferierte Alternative erarbeiten. Hierbei müsse vieles neu berechnet und durchdacht werden. Die Veranstaltungskosten würden laut Dede durch die erforderliche Dauerbeheizungeines großen Zeltes sowie durch den erhöhten Bedarfan Sicherheitskräften höher als in den Vorjahren ausfallen. Man einigte sich, dass alle Gewerke neben einer festen Grundgebühr den selben Quadratmeterpreis für ihre Ausstellungsfläche zahlenunabhängig vom Standort. Der Vorschlag, auch Kleingewerben als Erstausstellern durch eine einmalig vergünstigte Standgebühr die Teilnahme ander Messe zu ermöglichen, soll noch weiter diskutiertwerden.

Es wurde betont, dass die direkte Lage an der Grömitzer Promenade ein erheblicher Standortvorteilfür die Messe sei, denn die Leistungsschauen der vergangenen Jahre hätten laut Dede stets zwischen 5.000 und 7.000 Besucher gehabt. „Ich denke, dass wir hier in 2015 nach dem Ausfall in 2014 eine tolle Messe präsentieren und Grömitz, den Gewerbeverein und die jeweiligen Gewerke topdarstellen werden“, so Dede zuversichtlich. (kp)




Von www.der-reporter.de, 03.12.2014 

Gewerbeverein beschenkt die Jugend

Grömitz. Der Gewerbeverein Grömitz hat es sich auf die Agenda geschrieben, vor allem die Jugend des Ostseebades zu unterstützen.

Die Überschüsse aus den Maifeuern 2013 und 2014, zusammendie stolze Summe von 1.650 Euro, konnten von gleich drei Organisationen in Empfang genommen werden. Im Jahr ihres 10-jährigen Bestehens freute sich das Jugendzentrum „Red Corner“ über 800 Euro. Das Geld wurde für die Verpflegung während der Jubiläums-Feierlichkeiten eingesetzt. Bereits doppelt so alt sind die Grömitzer Pfadfinder „Seeschwalben“, die im Jahr ihres 20-jährigen Bestehens einen Betrag in Höhe von 650 erhielten und diesen für eine Pfadfinderfreizeit nach Koblenz nutzen möchten. Als Belohnung für die Brandwache beim Maifeuer 2014 gingen zudem 200 Euro an die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Grömitz. Von dem Geld sollen neue Ausrüstungsgegenstände angeschafft werden.




Von www.der-reporter.de, 22.09.2014 

Grömitz' Neue Mitte

Drei Bauprojekte - eine große Aufgabe! Die Erneuerung von touristischer Infrastruktur aus Beherbergungsbetrieben, Gastronomie und Freizeitbad stand im Fokus der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Grömitz.

Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Ulrich Dede übergab er das Wort an Bürgermeister Mark Burmeister. Er berichtete über bauliche Umgestaltungen und die Ortswegegestaltung in Grömitz. So erwähnte er unter anderem die baulichen Veränderungen an den drei Feuerwehrgerätehäusern Lenste, Brenkenhagen und Grömitz. „Im Herbst diesen Jahres soll mit der Wegegestaltung der oberen Kirchenstraße begonnen werden. Es folgt im nächsten Herbst die Strandallee“, so der Bürgermeister und erläuterte weiter, dass „ein wichtiger Schritt für die Energiewende getan wurde. Mit der Zusammenarbeit mit E.ON Hanse Wärme und dem Energiewende-Vorreiterprojekt, bei dem zwei neue Blockheizkraftwerke ins Rathaus und in die Sporthalle eingebaut und in Betrieb genommen wurden, soll eine Energieersparnis von 30.000 bis 35.000 Euro erzielt werden.

Ein weiteres Projekt stellt der Umgestaltung des Yachthafens dar. Bürgermeister Mark Burmeister freute sich zudem über die starke Belegungszahl der Übernachtungen in Grömitz, die rückblickend die höchste seit jeher gewesen ist. Er führt dies auf die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, Tourismus und Gewerbe zurück. Ulrich Dede blickte auf das Jahr 2013 zurück und verzeichnet eine positive Bilanz: „Das Maifeuer mit rund 1.000 Besuchern wurde gut angenommen, die Messeaktivitäten waren erfolgreich und auch der Nicolaimarkt fand guten Zuspruch.“ Die Enttäuschung über die geringe Resonanz bei der Leistungsschau konnte der 1. Vorsitzende jedoch kaum verbergen. „Die Jugendarbeit ist dem Verein von großer Bedeutung, deshalb haben wir den Gemeindebus mitfinanziert, der zum Transport von Jugendlichen zu Sportstätten genutzt wird. Auch mit dem Überschuss aus den Veranstaltungen möchte der Gewerbeverein weiterhin die Jugendlichen unterstützen, so zum Beispiel das "Jugendzentrum Red Corner“, fuhr der Vereinsvorsitzende fort. Freudig stimmte den Gewerbeverein zudem, dass neben den 125 Mitgliedern zahlreiche Neuzugänge zu verzeichnen sind. Wahlen: Der Vorstand bleibt unverändert besetzt. Zur 2. Vorsitzenden wurde erneut Gudrun Peters, und als 1. Schriftführer Carsten Klaper gewählt. Zum 2. Kassenprüfer wurde Christopher Peters ernannt.

Zum Sachbestand „Grömitz` Neue Mitte“ bezogen Tourismusdirektor Olaf Dose-Miekley und Projektleiter des Aja-Ressorts Torsten Vey Stellung. Der Tourismusdirektor unterstreicht „die große logistische und organisatorische Herausforderung für die beteiligten Unternehmen wie für die Urlauber und Einheimischen des Ortes. Drei Großbauprojekte erfahren gleichzeitig ihre Umsetzung. Die Dauer der Bauphase ist deutlich komprimiert und soll spätestens Mitte 2015 komplett abgeschlossen sein. Es entstehen zwei Hotelprojekte mit über 700 Hotelbetten und das neu gestaltete, hochattraktive Meerwasserbad „Grömitzer Welle“. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von etwa 56 Millionen Euro ist „Grömitz` Neue Mitte“ die größte touristische Neuprojektierung Schleswig-Holsteins. Torsten Vey unterbreitete das völlig neue Konzept des A-ja Ressorts. „Dieses Konzept ermöglicht einen Urlaub nach dem Baukastenprinzip, bei dem Kunden neben dem täglichen Grundpreis pro Person nur die Serviceleistungen bezahlen, die sie wirklich nutzen. Ob die Urlauber den Aufenthalt im Zwei- oder Vier-Sterne-Stil gestalten, entscheiden sie für sich allein - dank den Leistungsbausteinen ist alles möglich."  Das 220-Zimmer-Hotel mit 400 Betten entsteht in 1-a-Lage direkt am Grömitzer Strand. „Die Ausstattung der Räumlichkeiten ist jedoch in jedem Zimmer dieselbe und entspricht allen Grundbedürfnissen. Auf großzügigen 25 Quadratmetern befinden sich ein komfortables Bad mit bequemen Betten, die von einem großen Fernseher und einer Sitzecke umgeben sind“, setzte der Projektleiter seine Erläuterungen fort. „Insgesamt stehen wir vor großen Aufgaben“, so die abschließenden Worte von Ulrich Dede.

Von www.der-reporter.de, 19.04.2014 

Messewerbung OstseeFerienLand erneut erfolgreich

OstseeFerienLand. Die Kooperationd er Tourismusbetriebe mit den Gewerbevereinen aus Dahme,Grömitz, Grube, Kellenhusen und Lensahn konnte mit ihren gemeinsamen Messeaktivitäten in diesem Winter die in den beiden vergangenen Jahren erzielten Erfolge nochmals deutlich steigern.

Bei dieser Kooperation finanzieren die Tourismusbetriebe den Messestand und die damit verbundenen Kosten und die Gewerbevereine entsenden Personal und tragen die Kosten für Fahrt, Unterbringung und Verpflegung. Erneut wurden bei dieser für alle Seiten fruchtbaren Zusammenarbeit, die zusätzlich zu den Werbeaktivitäten derTourismusbetriebe durchgeführt wird,die Messen in Bremen, Magdeburg sowie im Terminal des Flughafens Münster-Osnabrück besucht. Bewusst ausgesuchte Standorte, weil sie in einer Entfernung zwischen drei bis fünf Autostunden liegen, die Gäste von dort aus das OstseeFerienLand sowohl für einen Wochenendaufenthalt als auch für längere Ferien gut und bequem erreichen können und weil diese Regionen durchaus Besucherpotenzial haben.

Die Vertreter der Gewerbe- und Tourismusvereine,die diese Aufgabe an insgesamt 13 Tagen ehrenamtlich übernommen haben, konnten beiden besuchten Messen wieder viele Stammkunden begrüßen, aber auch viele Neukunden für die Orte im OstseeFerienLand interessieren. In diesen direkten Kundengesprächen wurden wichtige spezielle Informationen aus den Orten vermittelt und Spezialprospekte, wie zum Beispiel das OFL-Magazin aber auch etliche Vermieterbroschüren und Themenflyer ausgehändigt. Insgesamt wurden fast 6.000 Magazine und mehrere Tausend Spezialinfos dem interessierten Publikum mitgegeben.

Der von Axel Kramer aus Dahme mit Standdisplays, großformatigen Fotos, einer „Beach-Lounge“, einem Strandkorb und anderen maritimen Gegenständen aufgebaute Messestand war ein absoluter Blickfang für das Besucherpublikum. Natürlich präsentierte sich das OstseeFerienLand auch in diesem Jahr wieder als „1. Urlaubsnation“. Begleitende Werbemaßnahmen verstärkten den Auftritt und am Messestand selbst wurde mit einem OFL-Quiz und mit thematischen Aktionen, zum Beispiel durch das Grömitzer Wellarium zumThema Gesundheit und Wellness, für zusätzliche Aufmerksamkeit gesorgt.

Mit Axel Kramer nutzte das OFL auch die Möglichkeit, dem Publikum via Beamer-Vortrag auf den Messebühnen die „1. Urlaubsnation“ näher zu bringen und mit den „Landtagen“, drei von den Tourismusbetrieben gesponserten Wochenendaufenthalten, beteiligte sich das OFL an der großen Glücksradaktion in Münster/Osnabrück. In einer bereits durchgeführten „Manöverkritik“ waren sich alle Teilnehmer einig, diese interessanten Messestandorte weiterhin besuchen zu sollen. Entsprechende Voranmeldungen für die Messen in Bremen im November 2014, in Magdeburg Anfang Januar 2015 und in Münster/Osnabrück Ende Januar 2015 wurden durch den Tourismus-Service Kellenhusen bereits jetzt vorgenommen.

Leistungsschau in Grömitz findet erst 2015 wieder statt

tl_files/diverse_bilder/gewerbeverein_groemitz/Gewerbeverein Leistungsschau.JPG

Fröhliches gemeinsames Erntedank

Gelungener Nicolaimarkt am Sonntag

Grömitz. Ein Gottesdienst und ein buntes Programm mit Tanz und Gesang, mit gemeinsamem Schlemmen und Schauen, mit Stöbern an den Marktständen und genüsslichem "Shoppen" bei dem man sogar Gutes tat: Der Nicolaimarkt am vergangenen Sonntag war wieder einmal ein Zeichen für ein gelungenes Miteinander in der Gemeinde. Alle Grömitzer Vereine und Verbände, die Schulen und viele Einrichtungen sowie zahlreiche Bürger hatten zusammen mit der Kirchengemeinde ein fröhliches, kreatives Erntedankfest zusammengestellt, das von den zahlreichen Besuchern bei strahlendem Sonnenschein wieder gut angenommen wurde. Der gesamterlös aus den Verkäufen an den Markständen wird nun ermittelt und soll dann Grömitzer Jugendprojekten und notleidenden Menschen in Tansania zugute kommen. 

tl_files/diverse_bilder/gewerbeverein_groemitz/kinderchor.JPG   tl_files/diverse_bilder/gewerbeverein_groemitz/Nikolaimarkt.JPG

Von www.der-reporter.de, 02.10.2013

Gute Stimmung beim Grömitzer Maifeuer

Trotz kaltem Wetter war das Maifeuer des Gewerbevereines mit 1.000 Besuchern gut besucht. Überdurchschnittlich viele Familien machten in diesem Jahr einen Abstecher in den Grömitzer Kurpark. Der Gewerbeverein bot neben Getränken und Bratwurst auch die Möglichkeit, sich am Feuer der Freiwilligen Feuerwehr zu wärmen. Zum Auftakt der 200-Jahrfeier des Ortes wurde das Fest durch den Fanfarenzug Pansdorf begleitet. Die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer des Gewerbevereins sorgten neben der Bewirtung auch für den einen oder anderen Klönschnack unter freiem Himmel. In puncto Jugendschutz wurden alle Verkaufsstände angewiesen, sich durch Ausweiskontrollen einen Überblick zu verschaffen. Im Schulterschluss mit der Polizei, der kommunalen Jugendarbeit und dem Ordnungsamt wurden stichprobenartig Alkoholkontrollen an minderjährigen Gästen durchgeführt. Hierbei wurden nur geringe Verstöße festgestellt. Eine gelungene Veranstaltung war das Maifeuer allein schon aus dem Grund, weil die Erlöse in diesem Jahr der Jugendarbeit in Grömitz zugutekommen.

Von der reporter
www.der-reporter.de 

Messeaktivitäten mit Erfolg

Die vor zwei Jahren gegründete Kooperation der Tourismus- und Gewerbevereine aus Dahme, Grömitz, Kellenhusen und der Gemeinde Lensahn haben ihre gemeinsamen Messeaktivitäten mit großem Erfolg für das OstseeFerienLand fortgesetzt. Bei dieser Kooperation finanzieren die Tourismusbetriebe den Messestand und die damit verbundenen Kosten und die Gewerbevereine entsenden Personal und tragen die Kosten für Fahrt, Unterbringung und Verpflegung. Zusätzlich zu den Werbeaktivitäten der Tourismusbetriebe wurden so im Zuge dieser fruchtbaren Zusammenarbeit erneut die Messen in Bremen und in Magdeburg sowie erstmals die Tourismusmesse im Terminal des Flughafens MünsterOsnabrück besucht. Diese Standorte wurden bewusst ausgesucht, da sie in einer Entfernung zwischen drei bis fünf Autostunden liegen und die Gäste von dort aus das OstseeFerienLand sowohl für einen Wochenendaufenthalt als auch für längere Ferien gut und bequem erreichen können. Die acht aus den Orten mitgefahrenen Vertreter der Gewerbe- und Tourismusvereine, die diese Aufgabe an insgesamt 13 Tagen ehrenamtlich übernommen haben, konnten nach den positiven Messebesuchen der letzten Jahre wieder viele Stammkunden begrüßen, aber auch viele Neukunden für die Orte im OstseeFerienLand interessieren. In diesen direkten Kundengesprächen wurden wichtige Informationen aus den Orten vermittelt und Spezialprospekte, wie zum Beispiel das OFL-Magazin aber auch etliche Vermieterbroschüren, ausgehändigt. Natürlich präsentierte sich das OstseeFerienLand auch als 1. Urlaubsnation. Axel Kramer aus Dahme hatte für die Messebesucher extra eine „Beach-Lounge“ gebaut und mithilfe von Standdisplays oder zusätzlichen großformatigen Fotos wurden die sechs Artikel der „Landesverfassung“ vermittelt. In Münster-Osnabrück wurde auf dem Stand des OstseeFerienLandes sogar die Messe offiziell eröffnet. In Magdeburg überreichte Ulrich Dede, Vorsitzender des Gewerbevereins Grömitz, der Gewinnerin des letztjährigen Messequiz die Unterlagen des gewonnenen Reisepreises für das OstseeFerienLand. Die Gewinnerin hatte sich für einen Aufenthalt in Grömitz entschieden. In einer durchgeführten „Manöverkritik“ waren sich alle Teilnehmer einig, diese Messen weiterhin besuchen zu sollen. Entsprechende Voranmeldungen für die Messestandorte Bremen im November 2013 und in Magdeburg Anfang Januar 2014 wurden durch den Tourismus-Service Kellenhusen bereits vorgenommen.

Gewerbeverein liegt auf Kurs

„Wir werden keine weiteren Schritte beim neuen Kompromiss für die Bäderregelung einläuten“, betonte Ulrich Dede, 1. Vorsitzender des Grömitzer Gewerbevereins, auf der Jahreshauptversammlung. Er wies aber gleichzeitig darauf hin, dass alle Mitglieder mündige Bürger seien, die ihre Entscheidungen selbst treffen können. Dede warnte jedoch davor, mit weiteren Aktionen die Fronten nochmals zu verhärten. „Wir werden mit dem Kompromiss leben müssen“, waren sich er und Bürgermeister Mark Burmeister einig. Der Gewerbeverein als solcher hat ein sehr positives Jahr hinter sich. Dies spiegelt sich vor allem in der Aufnahme von 12 neuen Mitgliedern wieder. „Dies zeigt, dass wir mit unserem Kurs nicht falsch liegen“, sagte Ulrich Dede, der im Rückblick von einem sehr arbeitsreichen Jahr sprach. Als größte Veranstaltungen nannte er die Leistungsschau sowie das 25-jährige Jubiläum (der reporter berichtete). Als Organisator trat der Gewerbeverein weiterhin beim Maifeuer im Kurpark und beim Punschtrinken zum Jahresabschluss auf. Mitgewirkt wurde zudem beim Sun-Run, beim Feuerwehrtag, beim R.SH-Kindertag oder beim Nicolaimarkt. Sehr aktiv präsentierte sich der Gewerbeverein auch bei Messen, die im Verbund mit dem OstseeFerienLand besucht wurden. Aufgrund von vielen Diskussionen im Ostseebad nahm Bürgermeister Mark Burmeister Stellung zum Thema „Grömitzer Welle“ und legte den aktuellen Sachstand bezüglich der Bauarbeiten und den möglichen Investitionssummen dar. Die Zu- oder Absage von Fördermitteln des Landes Schleswig-Holstein sei eine zukunftsträchtige Entscheidung für die Gemeinde. Inwieweit sich der Gewerbeverein künftig im Internet darstellt, soll in einem gemeinsamen Konzept mit dem Tourismus-Service erarbeitet werden. Ein zunächst angedachter Imagefilm, der von der Firma Net Cube erstellt werden sollte, alle Veranstaltungen aufzeichnet und mit Werbeclips von Unternehmern hätte hinterlegt werden können, wurde erst einmal zurückgestellt. „Ja“ sagten die Mitglieder des Gewerbevereins zu einem Vorhaben von Pastor Lorenzen, der darum bat, mit dem Erlös aus dem Nicolaimarkt nicht nur Kinder und Jugendliche in Grömitz zu unterstützen, wie es der Gewerbeverein ursprünglich beschlossen hatte, sondern auch die Partnergemeinde in Tansania. „Wir sollten auch über den Tellerrand hinausschauen“, sagte Pastor Lorenzen und holte sich die Zustimmung für weitere Projekte in der Partnergemeinde. Interessante Informationen gab es von Alexander Rudolph, Firmenkunderberater der VR Bank in Grömitz. Er referierte zum SEPA, dem neuen Lastschriftenverfahren. Neben den bewährten Veranstaltungen wie Maifeier (30. April), Sun-Run (5. Mai) und Nicolaimarkt (29. September) plant der Gewerbeverein am Jubiläumstag, dem 26. Oktober eine Theaterfahrt nach Lübeck oder Hamburg. Wahlen: Ins 13. Jahr als 1. Vorsitzender geht Ulrich Dede, der einstimmig gewählt wurde. Ebenso einstimmig wurden Marion Lindner als Kassenwartin und Carola Franke als 2. Schriftführerin bestätigt.

Von der reporter
www.der-reporter.de

25 Jahr Gewerbeverein Grömitz

Die Präsentationsplattform für Gewerbe
Über 80 Gäste waren am vergangenen Montag in der Passage der Grömitzer Welle erschienen, um das Jubiläum des Grömitzer Gewerbevereins zu feiern. Genau vor 25 Jahren, am 18. Februar 1988, wurde der Verein in das Vereinsregister eingetragen und damit gegründet. 

Damals zählte der Verein, an dessen Spitze der heutige Bürgervorsteher der Gemeinde Grömitz Jochen Sachau stand, gerade einmal sieben Mitglieder. Peter Sager, Jochen Sachau, Andreas Sielaff, Hans Rakow und Werner Deichmeyer waren ebenfalls am Jubiläumstag erschienen und riefen vor 25 Jahren gemeinsam mit Patricia Arff und Peter Schmidt den Gewerbeverein ins Leben. Zu den ersten wichtigen Projekten zählte damals die Belebung der Kirchenstraße. Themen wie Weihnachtsbeleuchtung, der Bau von Verkaufsbuden, die erste Leistungsschau, Modenschauen und der Erntedankmarkt standen für den jungen Verein im Vordergrund, erinnert sich der damalige Vorsitzende Jochen Sachau. „Heute sind die Aktivitäten des Gewerbevereins vielseitiger und größer geworden“, erklärte Sachau. Außerdem habe er sich nach Außen geöffnet und auch Mitglieder außerhalb von Grömitz aufgenommen. Es gibt vieles, was den Verein auszeichne, betonte der Bürgervorsteher, der damit die Unterstützung der zahlreichen Vereine durch den Gewerbeverein ansprach. Auch Bürgermeister Mark Burmeister erklärte, dass die Arbeit von Gemeinde und Gewerbeverein funktioniere: „Wir haben viele gemeinsame Ideen und Schnittstellen“. Dass der Gewerbeverein heute nicht mehr aus der Gemeinde wegzudenken ist, bestätigte auch der Vorsitzende des DeHoGa Ortsverbandes Rolf Künzel. „Mit nicht viel mehr als großem Enthusiasmus und Ideen im Kopf wurde der Verein damals gegründet“, so Künzel. Auch betonte er die gute Zusammenarbeit von Gewerbeverein und DeHoGa, die sich positiv auf den gesamten Ort auswirke. Das Gewerbevereine grundsätzlich Sinn machen, bekräftigte der ehemalige 1. Vorsitzende des Neustädter Gewerbevereins Uwe Muchow. Man könne seine Interessen bündeln, gemeinsam Veranstaltungen organisieren, die man alleine nicht umsetzen könne, und gegenüber anderer politischen Interessen einen Standpunkt vertreten könne. Pastor Holger Lorenzen lobte besonders das Engagement des Gewerbevereins bei der Umsetzung des Nicolaimarktes, durch den ein Hilfsfond zur Unterstützung von Grömitzer Familien entstanden ist.

Ein Verein, der nicht mehr wegzudenken ist.

„25 Jahre harte, ehrenamtliche Arbeit liegt hinter uns. Darauf können wir stolz sein “, erklärte Vorsitzender Ulrich Dede, der den Gründungsmitgliedern ausdrücklichen Dank aussprach. Aber auch die heutigen Vorstandskollegen Schriftführerin Gudrun Peters, Kassenwartin Marion Lindner, Schriftführer Carsten Klaper und stellvertretende Schriftführerin Carola Franke haben zum Erfolg des Vereins beigetragen. Zusätzlich seien es die Mitglieder, die den Verein mit Leben füllen. In seiner Rede ließ der 1. Vorsitzende die vergangenen 25 Jahre des Vereins Revue passieren und sprach beispielsweise die erste „Freizeit und Handel“ im Jahre 1990 an, die den Grundstein für einen gelungenen Auftakt legte, um in Grömitz eine Präsentationsplattform für Gewerbe zu schaffen. Ein Verein, der nicht Auch sprach Dede einen Tiefpunkt des Vereins an, bei dem die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde auf dem Spiel gestanden habe und in dessen Zuge er das Amt des ersten Vorsitzenden übernahm. Froh, die Wogen wieder geglättet zu haben konnten inzwischen wieder viele Erfolge wie die Leistungsschau oder die Jobbörse verbucht werden. Als einen Meilenstein bezeichnete Dede die Kooperation mit dem OstseeFerienLand nach der die Orte Dahme, Kellenhusen, Grube, Lensahn und Grömitz sich gemeinsam auf Messen präsentieren werden. Mit den Worten „besser geht es nicht“ beschrieb der Vorsitzende die Zusammenarbeit von Tourismus-Service und Gewerbeverein. Die schnellen und kurzen Wege sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Das habe das jüngste Beispiel, die Weihnachtsfeier auf dem neuen Kreisel, gerade erst wieder gezeigt. 

           

www.der-reporter.de 

Eine Runde Sache

Jahresausklang des Grömitzer Gewerbevereins
Jahresausklang des Grömitzer Gewerbevereins

Grömitz. Das Motto „eine runde Sache“ passte nicht nur zu dem ungewöhnlichen Ort, den der Gewerbeverein für seinen diesjährigen Jahresausklang ausgewählt hatte. Auch das Jahr 2012 sei mit der Leistungsschau, dem Maifeuer, dem Nikolaimarkt und zahlreichen Messebesuchen ein voller Erfolg gewesen, berichtete Vorsitzender Ulrich Dede.

In gemütlicher Atmosphäre zwischen den erleuchteten Tannenbäumen mitten auf dem neuen Kreisverkehr in der Grömitzer Innenstadt ließen die Mitglieder nun das Jahr noch einmal Revue passieren. Jedes Jahr findet diese Open Air Veranstaltung statt, immer an einem neuen Ort. Ideengeber für die diesjährige Location war Kassenwartin Marion Lindner. Zunächst wurde der Vorschlag aber wieder verworfen. „Viel zu abwegig“, war die Begründung. Als jedoch Ordnungsamt, Bauausschuss, Bürgermeister und Polizei allesamt ihre Zustimmung gegeben hatten, war die Sache klar. Und so konnte am Freitag vor Silvester der Gewerbeverein nicht nur die Leistung des vergangenen Jahres, sondern auch die Fertigstellung des neuen Kreisverkehrs gebührend feiern.

Von der reporter
www.der-reporter.de

Das war toll: Grömitzer Nicolaimarkt

Grömitzer Nicolaimarkt 2012

Ein Erntefest der Vereine & Verbände am 30. September 2012

Die Ev. Kirchengemeinde hatte alle gemeinnützigen Vereine und Verbände wieder zu einem gemeinsam gestalteten Erntemarkt am Erntedanktag (30. September 2012) eingeladen – und es haben alle mitgemacht.

Das Dorf- und Erntefest zog mit seinem bunten, fröhlichen und kreativen Programm über 2000 Besucher an. Die Einnahmen der Marktstände dienten einem guten Zweck: Der gesammelte Betrag kommt diesmal hilfsbedürftigen Familien in Grömitz und Umgebung zugute und wird zusammen mit dem Kinderschutzbund verteilt. Es wurden sage & schreibe EUR 9.000,- eingenommen.

Das Erntefest fand vor der St. Nicolaikirche, in den Gemeindehäusern, in der Kirche, auf dem Schulweg und am Katerstieg/Kurpark statt. Wir bedanken uns bei allen mitwirkenden Einzelpersonen, Gruppen, Vereinen, Verbänden und Einrichtungen sehr, sehr herzlich. Mitgewirkt haben: Kindergarten, Frauenhilfe, Häkelbüdelclub, Christliche Pfadfinder, Nicolaichor, Gospelchor, Kinderchor, Posaunengruppe, Heimat- und Kulturverein, Feuerwehrkapelle, Feuerwehren, Jugendfeuerwehr, Bürgergilde, Shantychor, Kinderschutzbund, Jugendzentrum Red Corner, Volkstanzgruppe, THW, Sport - und Turnvereine, Seniorenbeirat, Gewerbeverein, Tourismus-Service, Fischerverein, Förderverein Zoo Arche Noah, Modellbau E. Stemmler, Gruppe Kunstmalerinnen, Gemeinschaftsschule Grömitz, Kinderkrippe Zwergenstübchen.

Quelle: Nicolaibote 86

Die Mega-Sause mit den Teenystars

50.000 Besucher feierten in Grömitz den R.SH Kindertag

50.000 beim R.SH-Kindertag

Grömitz. 50.000 Menschen feierten bei strahlendem Sonnenschein auf dem diesjährigen R.SH-Kindertagin Grömitz. Zahlreiche Attraktionen und Mitmachaktionenan der Kurpromenade begeisterten die großen und kleinen Besucher - das ganze Ostseebadwar an diesem Tag fest in Kinderhand. Auch musikalisch wurde beim 20. Kindertag wieder eine Mengegeboten: Stars wie Daniele Negroni, Mandy Capristo, Michael Schulte, Alexander Knappe und Sebastian Wurth sorgten bei den Fans vor der Bühne für einenwahren Kreisch-Alarm. „Das war wirklich eine rundum gelungene Veranstaltung“,freute sich Olaf Dose-Miekley, Tourismusdirektorin Grömitz, „den ganzen Tag über hat Petrus uns die Sonne an den Himmel gezaubert. Alle Vereineund Verbände haben wirklich großartig mitgemacht –die gesamte Organisation war hervorragend, so dass trotz der großen Menschenmassen alles harmonischverlief.“ Und dementsprechend präsentierte sich Grömitz als bürger- und kindernaher Gastgeber, der sich auf das Engagement seiner Jugendlichen verlassenkonnte. Institutionen wie die Regionalschule, die Offene Ganztagsschule und die Kommunale Jugendarbeitwaren mit feuereifer im Einsatz. So hatten esdie Jugendlichen unter anderem in Eigeninitiative geschafft, mit finanzieller Unterstüzung der Gemeinde,dem Tourismus-Service und der VR-Bank, das Big-Air Stuntkissen zum Kindertag zu holen. Aber auch Kinderhaus, Kinderschutzbund, Sportvereine, Pfadfinder, DRK; Bürgergilde, Gewerbeverein und viele andere Vereine und Verbände mehr beteiligtensich. „Dieser Tag hat das Gemeinwesen im Ort gestärktund darüber hinaus verdeutlicht, dass auch Kinderund Jugendliche zu organisatorischen Höchstleistungenim Stande sind“, resümierte Bürgermeister Mark Burmeister. Auch R.SH-Moderator Volker Mittmann, der durchdas Programm führte, war begeistert. „Die Stimmung hier war einfach einmalig. Der R.SH-Kindertagist eine ganz besondere Veranstaltung. Die Kids haben die Gelegenheit ihre Stars live zu sehen und zwar kostenlos. Das sorgt für Emotionen pur - da macht das Moderieren gleich doppelt Spaß“.

Von der reporter
www.der-reporter.de

Zusammenspiel von Betrieben und Tourismus

Leistungsschau, Messebesuche und Internetauftritt im Fokus des Gewerbevereins

Mit 9 neuen und somit 116 Mitgliedsbetrieben startete der Gewerbeverein ins Jahr 2012. Das bedeutet über 1.000 Mitarbeiter, die hinter dem Gewerbeverein stehen. Aus diesem Anlass dankte Bürgermeister Mark Burmeister dem Verein und betonte, dass sich eine gute wirtschaftliche Lage auch positiv auf die Gemeinde auswirke, von der die Bürger ebenfalls profitieren. Burmeister erklärte weiter, dass Vereine und Verbände seit Neuestem in die Arbeit des Arbeitskreises Ortsbildgestaltung mit einbezogen werden. „Wir wünschen uns, dass der Gewerbeverein ebenfalls stärker als Berater in Entscheidungen der Gemeinde einbezogen wird“, äußerte 1. Vorsitzender Ulrich Dede. In seinem Jahresbericht blickte er auf diverse erfolgreiche Veranstaltungen zurück und erklärte das jüngste Projekt, nämlich der Besuch weiterer kleiner Messen, um den Tourismusstandort Grömitz zu stärken. Gemeinsam mit den Gewerbevereinen Dahme und Kellenhusen wurden in der Vergangenheit vier Messen besucht. „Die Leute waren sehr aufgeschlossen und interessiert und die Messebesuche haben bereits Früchte getragen“, vermeldete Dede. Für vier weitere Reisen zu verschiedenen Messen würden Kosten von circa 2.400 Euro entstehen. Der Ortsverein des Deutschen Hotel und Gaststätten Verbandes (Dehoga) hat einen Zuschuss von 1.000 Euro für Messebesuche gegeben. Die Versammlung stimmte dem Vorschlag weitere Messen zu besuchen zu. Auch Tourismuschef Olaf Dose-Miekley bekräftigte, dass Werbung Gemeinschaftsaufgabe sei, und begrüßte die Zusammenarbeit der Vereine. Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die am 14. und 15. April stattfindende Leistungsschau in Grömitz. Mit 33 Ausstellern, die sich an der Leistungsschau beteiligen, ist das Areal sowohl im Innen- als auch im Außenbereich restlos gefüllt. Die Ostseeklinik, die Ostseedeichklinik, die VR Bank und die Deutsche Bank unterstützen die Leistungsschau durch ein Sponsoring. Ist die Leistungsschau gelaufen, wird sich der Fokus des Vorstandes auf das 25-jährige Vereinsjubiläum im Februar 2013 richten, das natürlich mit vielen Gästen gefeiert werden soll. Des Weiteren wurde die neue Internetseite des Gewerbevereins (www.gewerbeverein-groemitz. de) vorgestellt und die Anwesenden sammelten viele neue Anregungen, um die Seite weiterhin zu verbessern. Carsten Klaper, Schriftführer und Betreuer der Seite, appellierte an alle Mitglieder, ihm die vollständige Anschrift, Telefonnummer, E-MailAdresse und Internetseite zu übermitteln, damit er diese Daten in die Seite einbringen kann. Die Aktion „Mitglieder werben Mitglieder“ brachte dem Verein neun Neuzugänge und auch der Mitglieder-Rabatt von 10 Prozent auf Anzeigen im reporter bildet für die Geschäfte einen Anreiz zum Eintreten.

Wahlen: Die 2. Vorsitzende Gudrun Peters wurde mit einem Blumenstrauß für 20-jährige Vorstandstätigkeit geehrt und auch für die kommenden zwei Jahre einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Schriftführer Carsten Klaper wurde ebenfalls bei eigener Enthaltung einstimmig in seinem Amt bestätigt und Kassenprüfer wurde Christopher Peters.

Von der reporter
www.der-reporter.de