Headerbild
Unterkunft:
Zeitraum (optional):
Anreise  Kalender Abreise  Kalender
Personen:
Erw.    Kinder 
 
alle Objekte
online buchbare Objekte
OFL-Katalog Jetzt online durchblättern
oder direkt hier bestellen
Leben Sie los!-Logo TASH-Logo
Grömitz TV

Grömel der Seebär

Grömel geht auf Reisen

grömel

Einer der beliebtesten Einwohner im Ostseebad Grömitz ist zweifelslos Grömel der Seebär. Durch seine sympathische Art und seinen kuschelweichen Fell wird er nicht nur von den Kindern so sehr geliebt.

2010 hatte sich Grömel was ganz besonderes vorgenommen.
Grömel geht auf Reisen und verlässt zum allerersten Mal seinen geliebten Heimatort Grömitz. Seine erste Station war die Hauptstadt Berlin, dort hat er sich natürlich sofort vor dem Bundestag ablichten lassen. Weiter ging es dann nach München in die drittgrößte Stadt Deutschlands, wo er sich einen schönen Tag im Englischen Garten zwischen „Weißwurst und Brezn“ gemacht hat. Man könnte denken, Grömel hätte schon vieles gesehen und es wird wieder Zeit an die Ostsee zu gehen, zumal er noch nie solange von zu Hause weg war. Falsch gedacht!

Grömel hatte sich entschlossen seinen Urlaub um ein paar Tage zu verlängern, um weiter Richtung Süden zu reisen.

Mailand, die Modemetropole von Italien hieß der erste Ort auf seinem Abenteuer. Der modebewusste Grömel konnte sich mit seiner pfiffigen Schirmmütze in der Fashionmetropole durchaus sehen lassen. Nach ein paar Tagen in Mailand sehnte sich Grömel Richtung Meer, wo er nach einer langen Reise in der Hafenstadt Genua ankam. Am Wasser fühlt sich der Seebär am Wohlsten, was ausschlaggebend war, dass er in der nächsten Hafenstadt Marseille nach Frankreich reiste, mit Zwischenstopp in Monaco. Grömel nutzte natürlich jede Gelegenheit um an sämtlichen Sehenswürdigkeiten der Städte Fotos zu schießen so z.B. „Notre-Dame de la Garde“ in Marseille.

Frisch erholt von der Meeresluft am Mittelmeer und voller Energie geladen, reiste Grömel in die „Vergangenheit“ nach Carcassonne. Carcassonne ist eine mittelalterliche Stadt umringt von einer doppelten Stadtmauer und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. An jeder Gasse sind Kunsthändler, Straßenkünstler, Ritter zusehen und man kann überall lecker essen. Die mittelalterliche Stadt erinnerte Grömel ein wenig an das Klosterfest im Klosterdorf Cismar.

Genug von den alten Stadtgemäuern schnappte sich Grömel sein Reisegepäck und fuhr wieder ans Wasser. Sein letzer Stopp der 2 wöchigen Reise hieß Barcelona, die zweitgrößte Stadt Spaniens. Er genoss die letzten Tage seiner Reise auf der „Rambla“, im „Park Guell“, am Hafen und ließ seinen Urlaub noch einmal Revue passieren.


Mit großem Heimweh reiste Grömel wieder in seiner Heimatstadt und wurde sofort von den Kindern herzlich empfangen.
Denn Nirgendswo ist es schöner als im Ostseebad Grömitz.

Wo kann man Grömel entdecken?

Grömel gibt es in verschiedenen Größen und ist in unserem Online-Shop erhältlich.
„Der Kleine“ ist ca. 8 cm groß und dient ideal als Schlüsselanhänger. „Der Mittelgroße“ ist 18 cm groß und ist sehr kuschelig. Ausgewachsen kann Grömel sogar bis zu einer Größe von 1,70m erreichen! An schönen Tagen flaniert der ausgewachsene Grömel gerne an der Promenade entlang.

In unseren Online-Shop könnt Ihr Euch Grömel ganz einfach nach Hause bestellen!
Hier geht es zum Shop.