Strandkörbe im Sommer

Neuigkeiten von der Ostsee

Hier findet ihr aktuelle Informationen rund um das Ostseebad Grömitz.

Verschmutzte Strände und Plastik im Meer stellen unsere Küstenregion zunehmend vor Herausforderungen. „Wenn viele Menschen unsere Orte und Strände besuchen, bleibt leider auch oftmals Müll vor Ort liegen und wird nicht in den zahlreichen Abfallbehältern entsorgt. Dieser Müll wird dann oft in unsere Lebensgrundlage, die Ostsee, verweht.“, erklärt Ulrike Dallmann, Tourismusleiterin von Dahme. Gemeinsam mit Stefan Wolf, Chef des Natursteinwerkes Natursteinwolf in Lübeck, möchte das OstseeFerienLand aktiv werden und etwas gegen den Müll unternehmen. „Mir liegt unsere Küste sehr am Herzen und so habe ich die Initiative ins Leben gerufen, um mit einer Plakataktion das Bewusstsein für das Thema bei unseren Gästen und Nachbarn zu stärken“, berichtet Stefan Wolf. „Mit dem OstseeFerienLand sind wir nun von Travemünde bis nach Dahme gegen den Müll im Meer und am Strand aktiv und erreichen zahlreiche Menschen.“

Mit sechs spannenden Workshops und Vorträgen geht die Grömitzer Tourismusschmiede von Oktober 2020 bis Februar 2021 nach einer längeren Zwangspause in die nächste Runde. „Wir freuen uns sehr, dass wir nach einer Pause, die länger als geplant andauerte, wieder mit unserer Tourismusschmiede durchstarten können. Sechs Termine mit unterschiedlichen Themen warten von Oktober bis Februar auf interessierte Teilnehmer.“, so Jacqueline Felsmann, zuständig für das Marketing beim Tourismus-Service Grömitz. „Die Teilnahme ist für unsere Leistungsträger wie gewohnt kostenfrei und die Workshops finden alle direkt bei uns in Grömitz, in unserem Veranstaltungsraum über der Hafenmeisterei, statt.“ Die Teilnehmerzahl ist bis auf weiteres auf 12 – 15 Personen begrenzt. So können die Workshops trotz geltender Abstandsregeln im kleinen Kreis durchgeführt werden. Eine Maske ist außerhalb des eigenen Sitzplatzes zu tragen.

Das Kulturfestival Schleswig-Holstein macht am Freitag, 21. August 2020, Halt im Kurpark von Grömitz. Der Tourismus-Service Grömitz hat sich für die Veranstaltungsreihe des Landes Schleswig-Holstein als Location beworben und den Zuschlag erhalten. „Über den Tour-Stopp bei uns im Kurpark freuen wir uns wirklich sehr. Drei ganz unterschiedliche Künstler werden unter dem Motto „Slam Poetry & Musik“ von 19.00 – 22.00 Uhr für tolle Stimmung sorgen und auch der Wetterbericht für Freitag sieht prima aus.“, berichtet Jan Femerling vom Veranstaltungsteam des Tourismus-Service Grömitz. Es wird am Freitag mit der Band SHOUIT! und dem Duo imkeandj nicht nur musikalisch, sondern auch so richtig lustig mit dem Poetry Slamer Björn H. Katzur.

Am Sonntag, 16. August 2020, verwandelt sich ab 12.30 Uhr die heimische Terrasse von Familie Roß in eine private Zweigestelle des beliebten Restaurants.

Nach der äußert erfolgreichen Durchführung des ersten Livestream-Konzertes zusammen mit dem Berliner Rapper BRKN im Schloss Eutin präsentiert das CLASSICAL BEAT Festival am Sonntag, den 23. August um 17 Uhr im Grömitzer Kurpark ein musikalisches Highlight und zugleich Premiere: „BEAThoven Experience“.