Grömitzer Hafenfest

Grömitzer Hafenfest

Grömitzer Hafenfest

Grömitz hautnah erleben– nordisch, musikalisch, kulinarisch. Das Ostseebad bietet seinen Gästen am 7. und 8. September im modernen Yachthafen leckere Köstlichkeiten, maritime Stimmung und tolle Live-Musik.

Um 11 Uhr wird das Hafenfest von dem Akkordeonorchester „Ostseekrabben“ eröffnet, bei denen das Mitsingen und Mitschunkeln garantiert ist! Der Grömitzer Shantychor setzt die norddeutschen Klänge ab 13 Uhr fort und unterhält die Gäste mit typischer Hafenmusik bis 15 Uhr. Die ausgelassene Art der „Ferrymen – Irish Folk & more“ ist ansteckend – von 16 Uhr bis 18:30 Uhr verzaubert die Band mit altbekannten Songs wie „Whiskey in the Jar“ oder „Dirty old Town“ und zieht das Publikum in den Bann.

Am Sonntag geht es musikalisch weiter – ab 11 Uhr steht das Preetzer Blasorchester auf der Bühne und heizt das Publikum zwei Stunden ein. Direkt im Anschluss, um 13:30 Uhr, begeistern die „GermanFolkSongs“ mit frischem Jazz, der zum mitsummen motiviert und ein einmaliges Klangerlebnis bis 15:30 Uhr garantiert. Viele der schönsten Melodien weltweit finden sich in der Folklore. Stefan Kuchel am Saxophon und Jan-Christoph Mohr am Piano denken diese Melodien neu, versuchen, die Lieder in einen anderen Kontext zu setzen, ohne die innere Schönheit und gradlinige Ursprünglichkeit des Volkslieds an sich zu verlieren.  Den krönenden Abschluss bilden die „Silvershadows“. Von 16 – 18:30 Uhr bringen sie mit originalgetreuer Live-Musik noch einmal richtig Schwung in den Hafen.

Rund um das Musikprogramm erwarten die Gäste norddeutsche Köstlichkeiten sowie die Möglichkeit, den Seenotkreuzer „Hans Hackmack“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger in der Zeit von 14 – 17 Uhr zu besichtigen.

Achtung: Aufgrund der Veranstaltung könnte es bei den Parkplätzen zu Engpässen im Yachthafen kommen.

Zurück