Grömitzer Winterlichter

Grömitzer Winterlichter

Grömitzer Winterlichter

Gemeinsam bringen wir Grömitz auch jetzt zum Strahlen!

Nach dem leuchtenden Startschuss im Kurpark zum „Lichtermeer“ Ende Oktober geht es – trotz Lockdown light – farbenfroh und hell im Ostseebad der Sonnenseite weiter. An insgesamt 26 Lichtstationen, die sich vom Hafen über die Promenade, den Markt und bis hin zum Lensterstrand ziehen, bringt der Tourismus-Service Grömitz gemeinsam mit zahlreichen Leistungsträgern den Ort, gerade jetzt in der grauen Zeit, zum Strahlen.

Von GrömiWood über #MEINGRÖMITZ bis nach Bärlin ..

„Um die dunkle Jahreszeit in Grömitz noch schöner zu gestalten, haben wir die Grömitzer Winterlichter von November bis Januar ins Leben gerufen.“, erklärt Thuan Nguyen vom Tourismus-Service Grömitz. „Mit Licht und Farbe bringen wir unseren Ort gemeinsam mit Partnern aus der Hotellerie und Gastronomie für ganze drei Monate zum Strahlen!“, so Nguyen weiter.

Natürlich waren die Winterlichter nicht nur für Grömitzer, sondern auch für die Wintergäste gedacht. „Wir wollten für den Winter gerne etwas auf die Beine stellen, was man flexibel und allein entdecken und erleben kann, ohne auf eine große Veranstaltungsfläche oder unter viele Menschen gehen zu müssen.“, erklärt Jacqueline Felsmann vom Tourismus-Service Grömitz. „Nun entdecken wir Grömitzer die Winterlichter wie GrömiWood am Forum und Angekettet auf der Wiese Uferstraße im November erst einmal auf eigene Faust, knipsen fleißig Fotos und teilen diese über die Social-Media-Kanäle, um diejenigen, die aktuell leider nicht bei uns sein können, mit winterlichem Grömitz-Feeling zu versorgen“, so Felsmann weiter. Im Dezember können die Winterlichter, welche von Ostsee Pyrotechnik umgesetzt wurden, dann hoffentlich auch wieder von zahlreichen Grömitz-Gästen bestaunt, fotografiert und geteilt (#MEINGRÖMITZ) werden.

„Ganz besonders freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit 6 Partnern aus dem Ort, die sich an den Winterlichtern beteiligen und ihre Betriebe ebenfalls erleuchten lassen.“, berichtet Thuan Nguyen. „Das zeigt uns wieder einmal deutlich, dass wir Grömitzer zusammenhalten und gemeinsam auch diesen tristen November meistern.“ Winterlichter-Stationen sind daher auch zu finden am Gosch Hotel, dem Hotel Windspiel, dem Restaurant Störtebeker, dem Restaurant SeaSide, dem Gästehaus Luck, dem Backsteinhaus von Backsteindeluxe. „Weitere Partner nehmen wir natürlich auch jetzt noch gerne hinzu. Sprechen Sie uns gerne an.“, betont Lars Widder, Betriebsleiter.

Eine Karte mit allen Winterlicht-Stationen erhalten Interessierte in der Tourist-Information am Seebrückenvorplatz und finden diese auch online unter www.groemitz.de/winterlichter.

Zurück