Grömitzer Winterlichter als Zeichen der Solidarität

Artikel vom

Grömitzer Winterlichter als Zeichen der Solidarität

Grömitzer Winterlichter als Zeichen der Solidarität

26 bunt-illuminierte Winterlichter leuchteten über 3 Monate im Ostseebad Grömitz und waren beliebte Fotospots für viele Gäste und Einheimische. Über die Social-Media-Kanäle wurden zahlreiche Bilder geteilt und über 300.000 Personen erreicht.

Planmäßig sollten die Winterlichter nach dem Aschermittwoch enden, doch der Tourismus-Service Grömitz und die Partner der Winterlichter sowie die Firma Ostseepyrotechnik haben sich, anlässlich der aktuellen Geschehnisse in der Ukraine, auf eine Verlängerung und Anpassung der aktuellen Beleuchtung bis zum 13. März geeinigt, um mit den Winterlichtern ein Zeichen der Solidarität und für Frieden zu setzen.

Mit den blau-gelb beleuchteten Winterlichtern soll der Verbundenheit und Anteilnahme mit der Ukraine Ausdruck verliehen werden. „Es ist nur ein kleines Zeichen, welches wir setzen können – aber wir freuen uns darüber, dass wir Grömitzer auch in schwierigen Zeiten zusammenhalten. Die Partner der Winterlichter und auch andere Institution im Ort setzen sich mit diversen Aktionen für den Frieden ein, wir unterstützen das gerne.“, betont Manfred Wohnrade, Betriebsleiter des Tourismus-Service Grömitz.

Für Christian Hartmann, Projektkoordinator der Winterlichter, war es selbstverständlich bei so einem wichtigen Statement die Winterlichter umzuprogrammieren und zu verlängern. „Als der Tourismus-Service Grömitz und einige Leistungsträgern den Wunsch geäußert hatten, die Stationen in den Landesfarben der Ukraine zu beleuchten, haben wir keine Sekunde gezögert und das Vorhaben gerne unterstützt.“, erklärt Christian Hartmann von Ostseepyrotechnik.

„Wir bedanken uns bei allen Beteiligten der Winterlichter für die Unterstützung. Sie haben mit der Gemeinschaftsaktion die Wintermonate zum Leuchten gebracht und zum Schluss ein Statement für Solidarität und Frieden gesetzt.“, so Thuan Nguyen, der das Projekt „Winterlichter“ beim Tourismus-Service Grömitz betreut. Der neue Termin für die Winterlichter 22/23 ist bereits fixiert. Vom 25. November 2022 bis 19. Februar 2023 wünscht sich der Tourismus-Service Grömitz wieder eine starke Beteiligung der Leistungsträger im Ort. Wer Interesse an einer Beteiligung hat, kann sich ab sofort an das Marketingbüro des Tourismus-Service Grömitz wenden.

Zurück