Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?

Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?

Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?

Wir alle kennen es: Handys sind im Alltag von Familien nicht mehr wegzudenken. Über Smartphones kommunizieren wir via SMS, WhatsApp, Sprachnachrichten sowie Facebook & Co. und sind damit ständig erreichbar. Die Technik gibt uns das gute Gefühl, nichts zu verpassen und macht unser Leben viel leichter. Oder etwa doch nicht?

Die Familienzentren des Kreises Ostholstein wollen zu ihrem diesjährigen 10-jährigen Bestehen in der Kampagne „Heute schon mit ihrem Kind gesprochen“ auf einen bewussten Umgang mit dem Handy als Vorbild für unsere Kinder hinweisen. Initiator dieser Kampagne ist der Kreis Ostholstein unter der Schirmherrschaft des Kreispräsidenten Harald Werner. „Die Idee hat uns sofort begeistert und für uns war klar, dass wir zu diesem Thema eine Aktion starten wollen“, meint Udo Braeger von der Kommunalen Jugendarbeit Grömitz. „Es ist wichtig innerhalb der Familie auch Erlebnisse in Echtzeit zu teilen. Das kommt heute oft viel zu kurz“, so Braeger weiter. Auch Badleiter Tim Tislér zeigte sich während der Aktion in der Grömitzer Welle begeistert: „Ich freue mich, wenn wir solche Projekte innerhalb der Gemeinde unterstützen können.“

Insgesamt kamen am Aktionstag, dem 17. Februar 33 Kinder und Eltern sowie viele Jugendliche in die Grömitzer Welle, um sich gemeinsam auszutoben.

Bereits am Samstag den 02. März ist eine zweite Aktion im Rahmen der Kampagne geplant. Diesmal wird zu einem gemeinsamen Spielenachmittag in das Spielecafé Lenste, Blankwasserweg 118, eingeladen. Zwischen 14.00 und 19.00 Uhr können sich Eltern und Kinder bei Waffeln und Kaffee über die neuesten Brettspielinnovationen informieren. Auch diese Aktion ist wieder kostenfrei.

Die Kampagne findet in der Zeit vom 15.02.-15.03.2019 im gesamten Kreis mit ausgehängten Plakaten sowie Vorträgen und Aktionen zum Thema „Medien“ statt. Viele Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Büchereien, Jugendzentren usw. beteiligen sich, wobei die 8 Ostholsteiner Familienzentren die entsprechenden Veranstaltungen mit organisieren. Wunsch der Kampagne ist es, Denkanstöße zu geben und sein eigenes Handyverhalten zu hinterfragen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen vor Ort entnehmen Sie bitte der Presse und unter www.familienzentren-ostholstein.de.

Zurück