Kunst- und Kulturtage in Cismar vom 17. – 19. Juni - Grömitz

Kunst- und Kulturtage in Cismar vom 17. – 19. Juni

Artikel vom

Kunstausstellung, Musik, vielfältiges Programm und Kulinarik

Kunst und Kulturtage

500 Euro für die Kinderfeuerwehr „Löschlöwen“

Das Wochenende vom 17. – 19. Juni steht ganz im Zeichen der Kunst und Kultur im Klosterdorf Cismar. Kreative Köpfe aus Cismar und Umgebung laden am Samstag und Sonntag zur Ausstellung im Kunstraum Remise ein und geben Einblick in ihr Schaffen. Bereits am Freitagabend findet um 19 Uhr unter musikalischer Begleitung eine öffentliche Vernissage statt. Umrahmt wird das Wochenende von einem Programm aus Workshops und Führungen, Lesungen und Musik sowie Kulinarik und dem Mittsommerfest.

Kunst- und Kulturbegeisterten wird an diesem Wochenende einiges geboten: Den Anfang macht am Freitagabend die Vernissage unter musikalischer Begleitung, bei der Interessierte eingeladen sind, in geselliger Atmosphäre die Ausstellung zu bestaunen. Aus den unterschiedlichsten Materialien – ob Stoff, Holz, Gips, Farben, Papier, Beton oder was auch immer die Natur hergibt – schaffen die Kreativen teilweise bereits seit Jahrzehnten beeindruckende und immer wieder neue Kreationen. Die Künstlerinnen und Künstler präsentieren am Samstag von 10 – 21 Uhr und am Sonntag von 10 – 17 Uhr ihre neusten Werke und geben Einblicke in ihre Arbeit.

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag werden für alle kreativ Interessierten Workshops mit verschiedenen Schwerpunkten angeboten. Am Samstag um 14 Uhr findet unter der Leitung von Kathrin Schulte unter dem Motto „Vögel“ eine Einführung in die Kunst des Papierfaltens statt. Ob als Friedenssymbol, Sinnbild für neue Ideen oder Himmelsbote - das gefiederte Vorbild entsteht mit überlegten Faltungen, Knicken und Kniffen aus einem Blatt Papier wie der Phoenix aus der Asche und ergibt ein kleines Kunstwerk zum Mitnehmen. Am Sonntagnachmittag kann ab 15 Uhr das Kloster erlebt, in Szenerien eingetaucht und die eigenen Blickwinkel im Urban Sketching Workshop zu Papier gebracht werden. Dabei gibt es kein richtig oder falsch. Zeichnerin Ulrike Plötz steht allen Teilnehmenden mit Tipps und Tricks zur Seite. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Material ist jeweils vorhanden.

Am Samstag- und Sonntagvormittag um 11 Uhr lädt Jan Kollwitz zu einer Ofenführung ein. In seiner Werkstatt, Bäderstraße 23, stellt Jan Kollwitz Keramiken in einer traditionellen japanischen Technik her. Die Keramiken werden nicht glasiert, denn die Farben und der Glanz entstehen während des vier Tage dauernden Brandes im Anagama-Holzbrennofen.

Anette Hardes lädt am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag um 12.30 Uhr zur Lesung unter die prunkvolle Kastanie im Klosterhof ein. Im Schatten des alten Baumes erweckt Anette Hardes das geschriebene Wort zum Leben und fesselt die Zuhörenden mit berührenden Geschichten.

Malerin und Grafikerin Gisela Ebert öffnet am Samstag und Sonntag jeweils um 16 Uhr ihr Atelier (Wiesenhof 7, Rüting) für alle, die schon immer den kreativen Schaffensbereich einer Künstlerin bestaunen und Einblick in den Prozess der Malerei erhalten wollten.

Im April startete im Kunstraum Remise unter der Leitung von Dorothea Jöllenbeck der mehrwöchige Workshop „Maskenbau und Maskenspiel“. Im Rahmen der Kunst- und Kulturtage präsentieren die Teilnehmenden ihre bunten, emotionalen, kreativen und erstaunlichen Ergebnisse in beeindruckender Art und Weise.

In den Ausstellungsräumen im Kloster präsentiert das Ostholstein-Museum vom 22. Mai bis 18. September 2022 die Ausstellung „Zufall und Wirklichkeit“ des Bremer Realisten Till Warwas. Die fotorealistisch anmutenden Stillleben sind während der Kunst- und Kulturtage von 11 – 17 Uhr zu bestaunen. Am Sonntag, den 19. Juni findet um 14 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt. Um Anmeldung wird unter 04521/788520 gebeten. Der Zugang zur Ausstellung ist nicht barrierefrei.

Der Schauplatz der Kunst- und Kulturtage - das Kloster selbst – kann am Samstag um 17 Uhr bei einer Führung näher erkundet und interessante Infos über die Geschichte des Klosters erfahren werden.

Zum Start des traditionellen Mittsommerfests werden am Samstag ab 18 Uhr nach skandinavischem Brauch Blumenkränze für alle kleinen und großen Mittsommer-Fans gebunden solange der Blumenvorrat reicht. Ab 19.30 Uhr sorgt die Irish Folk Band „Hot Asphalt“ mit stimmungsvoller Live-Musik im Klosterhof kulinarisch begleitet vom Klostercafé und der Freiwilligen Feuerwehr Cismar für sommerlich-festliche Stimmung. Das flammende Mittsommer-Feuer wird begleitet von der Feuerrede und dem Volksliedersingen mit Vollrath Wiese.
Ein weiterer musikalischer Höhepunkt des Wochenendes ist ab 13 Uhr „Knopf & Zopf“, die mit Akkordeon und Violine für französisch-anmutende Klänge und einen beschwingten Start in den Sonntagnachmittag sorgen.

Folgende Künstler und Kunsthandwerker freuen sich auf Ihren Besuch der Ausstellung im Kunstraum Remise am Samstag von 10 – 21 Uhr und am Sonntag von 10 – 17 Uhr:

-Vernissage am Freitag, 17. Juni um 19 Uhr-

Keramik aus dem Anagama-Holzbrennofen - Jan Kollwitz

Lyrik - Doris Runge

Alte Schriftkunst - Hannelore Fischer

Kreativ-Werkstatt Kattenberg – Sabine Höft-Dammer

Skulpturen - Katrin Faasel

Kreatives aus Stoff und Holz - Gaby Marschall

Malerei und Grafkdesign - Gisela Ebert

Fotografie - Heike Lellmann

Origami – Handgemachtes aus Papier – Kathrin Schulte

Vintage Möbel Design – Annette Hardes

Haus der Natur, Naturmuseum

Das Programm der Kunst- und Kulturtage 2022 im Überblick

Freitag, 17. Juni  

19 Uhr Vernissage mit musikalischer Begleitung

Samstag, 18. Juni

10 – 21 Uhr Ausstellung der Künstlerinnen und Künstler im Kunstraum Remise

11 – 12 Uhr Ofenführung mit Jan Kollwitz, Bäderstraße 23

12 – 14 Uhr Musikalischer Programmpunkt

14 Uhr Workshop Origami „Tauben“

15 Uhr Geschichten unter der Kastanie mit Annette Hardes

16 Uhr Atelierführung bei Gisela Ebert, Wiesenhof 7, Rüting

17 Uhr Klosterführung, 2 € pro Person / 1 € pro Kind

18 Uhr Mittsommer-Blumenkränze binden für Kinder

ab ca. 19 Uhr Live-Musik mit der Irish Folk Band „Hot Asphalt“

Sonntag, 19. Juni

10 - 17 Uhr Ausstellung der Künstlerinnen und Künstler im Kunstraum Remise

11 - 12 Uhr Ofenführung mit Jan Kollwitz, Bäderstraße 23

12.30 Uhr Geschichten unter der Kastanie mit Annette Hardes

13 – 15 Uhr Duo „Knopf & Zopf“ (Akkordeon und Violine)

14 Uhr Führung durch die Ausstellung „Till Warwas – Zufall und Wirklichkeit“ im Kloster, Anmeldung erbeten (04521/788520), 5 € pro Person

15 – 17 Uhr Urban Sketching mit Ulrike Plötz

16 Uhr Atelierführung bei Gisela Ebert, Wiesenhof 7, Rüting

Zurück