Absage: Präsentation der Ostseegerichte 2020

Ostseegericht 2020

Absage: Präsentation der Ostseegerichte

Absage: Präsentation der Ostseegerichte

Aufgrund der aktuellen Allgemeinverfügung des Kreises Ostholsteins wird die Veranstaltung zur Präsentation der Ostseegerichte 2020 leider NICHT stattfinden.
Die Rückabwicklung der gekauften Onlinetickets kann über Paypal erfolgen. Der Ticketverkauf in der Tourist-Information am kommenden Montag wird NICHT stattfinden.

Die Ostseegerichte 2020 können natürlich trotzdem das ganze Jahr über in den teilnehmenden Betrieben für 17,00€ probiert werden.



 

Traumhafte Genüsse präsentieren die teilnehmenden acht Küchenchefs am Dienstag, den 24. März ab 19 Uhr in der Strandhalle. Das große Festessen zur Präsentation der neuen Ostseegerichte ist bereits ein fester Bestandteil im Grömitzer Event-Kalender und lockt jährlich nahezu 250 Feinschmecker in die Strandhalle. Die Gemeinschaftsveranstaltung aus den Betrieben des Hotel- und Gaststättenverbandes und dem Tourismus-Service Grömitz findet nunmehr bereits im 2. Jahrzehnt statt.

 

Acht namenhafte Gastronomen sind in diesem Jahr mit von der Partie und werden am 24. März ihre Ostseegerichte 2020 präsentieren, die im Nachgang das ganze Jahr über in den Restaurants zum Schlemmen auf der Karte bereitstehen werden. Von „Schiemannsgarn“ über „Exotische Otsseeliebe“ bis hin zum „Nordischer Genuss“ haben sich die Gastronomen wieder einiges einfallen lassen, um die kulinarischen Erwartungen der Gäste zu erfüllen.

Folgende Betriebe sind bei der diesjährigen Vorstellung des Ostseegerichtes mit dabei: Restaurant Störtebeker, Hotel Strandidyll, Restaurant Café „Zur Düne“, Hotel „Zur schönen Aussicht“, Falkenthal Seafood, Klabautermann, Restaurant Friesenstube und Restaurant Steg 1 im Strandhotel.

Musikalisch umrahmt werden die Küchenmeister bei der Präsentation ihrer Gerichte von dem Pianisten Christoph Wiatre. Stand-up Comedian Rainer Zufall und Clown Rudi sind dieses Jahr mit von der Partie und sorgen mit ihren Showeinlagen für die perfekte Mischung zwischen kulinarischen Genüssen, musikalische Unterhaltung und eine jede Menge Spaß!

Jetzt gilt es schnell zu sein - die begehrten Eintrittskarten werden am Montag, 16. März pünktlich ab 10 Uhr zum Preis von 33,- € pro Karte in der Tourist-Information am Seebrückenvorplatz verkauft. Es können maximal 4 Eintrittskarten pro Person erworben werden. Hier gilt, wer zuerst kommt, sichert sich die besten Plätze für den leckeren Abend. Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit die Karten online auf  https://app.resmio.com/t/2k7 zu erwerben. Weitere Infos unter: www.groemitz.de/ostseegericht.

Zurück