We ❤ Grömitz! - Grömitz

We ❤ Grömitz!

„Der Zusammenhalt macht unseren Ort aus und die zahlreichen leuchtenden Winterlicht-Stationen sind das i-Tüpfelchen!“

Den Grömitz Punsch Hitzewelle gab es für alle Winterlicht-Partner zum Aufwärmen für zu Hause!

30 bunt-illuminierte Orte, Hotels und Aufbauten, die den Winter in Grömitz schöner machen warten noch bis Ende Februar darauf, besucht, fotografiert und über die Social-Media-Kanäle verbreitet zu werden. Aktuell können die Winterlichter leider nicht von Grömitz-Urlaubern besucht werden, sorgen dafür aber schon jetzt auf der Facebook-Seite des Tourismus-Service Grömitz für mächtig Begeisterung und zahlreiche Liebeserklärungen.  

Mehr als 200.000 erreichte Personen und über 6.000 Likes und Kommentare

Nicht nur bei den Gästen, die aktuell nur über das World Wide Web an den Winterlichtern teilhaben können, auch bei den Grömitzern und den acht Leistungsträgern, die sich an dem Projekt „Winterlichter“ beteiligen, hüpft das Herz, wenn es dunkel wird und die bunten Lichter zu funkeln beginnen. „Als der Tourismus-Service die Winterlichter und die Beteiligungsmöglichkeit vorgestellt hat, war für uns sofort klar: Da machen wir mit!“, berichtet Sabrina Weidemann vom Restaurant Störtebeker sichtlich begeistert. „Seither bringt unser Restaurant zusammen mit dem Hotel Windspiel und dem Gästehaus Luck die Wicheldorfstraße jeden Abend zum Leuchten.“ Damit aktuell nicht nur die Grömitzer das imposante Farbenspiel begutachten können, veröffentlicht der Tourismus-Service die einzelnen Winterlicht-Stationen auf der Facebook-Seite „Mein Grömitz“ – mit großem Erfolg. „Im November konnten wir durch die tägliche Präsentation einer Station aus dem Ort mehr als 200.000 Personen erreichen, welche die Bilder über 6.000 Mal geliked, kommentiert und geteilt haben.“, berichtet Jacqueline Felsmann aus der Marketingabteilung des Tourismus-Service Grömitz. „Auch auf der Website (www.groemitz.de) sind die Winterlichter hoch im Kurs und haben es seit November in die Top 10 geschafft.“

 

Nicht nur das positive Feedback der Gäste, vor allem auch das Engagement der Leistungsträger und der Zusammenhalt in der aktuellen Zeit machen den Tourismus-Service stolz. „Es ist nicht selbstverständlich, dass wir in dieser Zeit so viele Partner an unserer Seite haben, die das Projekt auch finanziell unterstützen – dafür sind wir dankbar und darüber freuen uns wirklich sehr.“, betont Thuan Nguyen, der das Projekt „Winterlichter“ beim Tourismus-Service Grömitz betreut. „Der Zusammenhalt der Grömitzer ist in diesem Jahr noch deutlicher zu spüren, man ist enger zusammengerückt, tauscht sich noch stärker aus. Die Winterlichter machen den Zusammenhalt im Ort perfekt und ganz wichtig: sie machen ihn sichtbar.“, erklärt Marion Lindner vom Gosch Hotel Grömitz. „Sie sind das i-Tüpfelchen.“

 

Der Tourismus-Service Grömitz bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung bei: Gosch Hotel Grömitz, Restaurant Störtebeker, Hotel Windspiel, Gästehaus Luck, Backsteindeluxe, Restaurant Seaside & CappuVino, Strandhotel Grömitz und Fußpflege in Grömitz - Katja Wildung.

„Weitere Partner nehmen wir natürlich auch jetzt noch gerne hinzu – denn die Winterlichter sind noch bis Ende Februar 2021 geplant. Zögern Sie also nicht und sprechen Sie uns gerne an.“, so

 

Nguyen. „Ein großer Dank geht auch an die Firma Ostsee-Pyrotechnik (OPT), die das Projekt gemeinsam mit uns umgesetzt hat. Als langjähriger Partner, für z.B. Ostsee in Flammen, hat das Team bei unserer Anfrage zu den Winterlichtern keine Sekunde gezögert, sich den zum Teil auch neuen Anforderungen gestellt und die bunten Lichtstationen mit uns verwirklicht.“  Anfangs waren die Winterlichter bis Ende Januar 2021 geplant. Gemeinsam haben der Tourismus-Service Grömitz und Ostsee-Pyrotechnik aufgrund des anhaltenden Lockdowns schon jetzt die Verlängerung bis Ende Februar 2021 beschlossen. „Für die Partner fallen hierfür keine zusätzlichen Kosten an. Wir konnten eine Verlängerung mit Ostsee-Pyrotechnik verhandeln.“, freut sich Nguyen.

 

Eine Karte mit allen Winterlicht-Stationen erhalten Interessierte in der Tourist-Information am Seebrückenvorplatz und finden diese auch online unter www.groemitz.de/winterlichter.

Zurück