Zukunfts-Fahrplan für Grömitz

Tourismuszukunft für Grömitz

Zukunfts-Fahrplan für Grömitz

Tourismus-Service Grömitz und Teilnehmer der AG Markenentwicklung definieren gemeinsam Maßnahmen und Ziele.

Grömitz, 18. MaiEin langer, arbeitsintensiver Prozess liegt bereits hinter uns. Wir haben gemeinsam mit unseren Leistungsträgern definiert, auf welche Art und Weise sich Grömitz in den nächsten Jahren entwickeln soll und welche Zielgruppen wir noch stärker ansprechen möchten.“, so Janina Kononov, Betriebsleiterin Marketing vom Tourismus-Service Grömitz. „Die Weichen für die Definition von effektiven, zielgruppenspezifischen Maßnahmen und Projekten sind gestellt und wir freuen uns, dass wir einen Teil von diesen gemeinsam mit der engagierten Arbeitsgruppe, Politik und Gemeinde festlegen konnten“, so Kononov weiter.

In den letzten AG-Sitzungen wurden die beiden Kernzielgruppen rund um die Sinus Milieus der bürgerlichen Mitte („leistungs- und anpassungsbereiter bürgerlicher Mainstream“) und der adaptiv pragmatischen („moderne, junge Mitte mit ausgeprägtem Lebenspragmatismus und Nützlichkeitsdenken“) definiert und zwei typische „Grömitzer Gäste – Familien“ entwickelt, um sich so noch besser in den Gast hineinversetzen zu können.

Diese Analysen sowie die Customer Journey (zu Deutsch: die Reise des Kunden) beider definierten Zielgruppen wurden als Grundlage für die Entwicklung künftiger Marketingmaßnahmen und Infrastrukturprojekte herangezogen, sodass bereits konkrete Projekte definiert werden konnten. Diese Maßnahmen und Projekte gilt es nun durch den Tourismus-Service Grömitz sowie gemeinsam mit politischen Vertretern, Gemeinde und Leistungsträgern in die Tat umzusetzen.

Der gemeinsame Markenentwicklungsprozess mit der Firma Tourismuszukunft wird sich künftig mit der Entwicklung von Kernprodukten für Grömitz beschäftigen. Diese sollen sich von den Mitbewerbern im regionalen Umfeld unterscheiden und ein Alleinstellungsmerkmal bilden.

Die nächsten Termine der AG Markenentwicklung werden frühzeitig kommuniziert. Der Tourismus-Service Grömitz bedankt sich für die engagierte Zusammenarbeit und freut sich, wenn auch neue interessierte Leistungsträger und politische Vertreter an den kommenden Terminen teilhaben und den Prozess aktiv begleiten möchten.

Zurück