Strandkörbe im Sommer

Neuigkeiten von der Ostsee

Hier findet ihr aktuelle Informationen rund um das Ostseebad Grömitz.

30 bunt-illuminierte Orte, Hotels und Aufbauten, die den Winter in Grömitz schöner machen warten noch bis Ende Februar darauf, besucht, fotografiert und über die Social-Media-Kanäle verbreitet zu werden. Aktuell können die Winterlichter leider nicht von Grömitz-Urlaubern besucht werden, sorgen dafür aber schon jetzt auf der Facebook-Seite des Tourismus-Service Grömitz für mächtig Begeisterung und zahlreiche Liebeserklärungen.  

Der Tourismus-Service Grömitz hat auch in diesem Jahr mit Hilfe von Grömitzer-Leistungsträgern attraktive Weihnachtsgewinnspiele für die fast 31.000 Grömitz-Fans auf der Facebook-Seite „Mein Grömitz“ geplant. Mit der täglichen Portion Spannung will der Tourismus-Service mit seinem digitalen Adventskalender die Wartezeit bis zum 24. Dezember verkürzen. Von Wertgutscheinen über Sachpreise bis hin zu Übernachtungen ist alles dabei.

Nach dem leuchtenden Startschuss im Kurpark zum „Lichtermeer“ Ende Oktober geht es – trotz Lockdown light – farbenfroh und hell im Ostseebad der Sonnenseite weiter. An insgesamt 26 Lichtstationen, die sich vom Hafen über die Promenade, den Markt und bis hin zum Lensterstrand ziehen, bringt der Tourismus-Service Grömitz gemeinsam mit zahlreichen Leistungsträgern den Ort, gerade jetzt in der grauen Zeit, zum Strahlen.

Aufgrund der neuen Regelungen müssen die geplanten Veranstaltungen des OstseeFerienLandes (Dahme, Grömitz, Kellenhusen, Grube & Lensahn) – ganz gleich welcher Größe sowie kostenfrei oder entgeltlich - für den November 2020 abgesagt werden. Bereits erworbene Tickets für Konzerte o.ä. können zurückgegeben werden, der Betrag wird selbstverständlich erstattet.

Badepause in der Grömitzer Welle | Vorrübergehende Schließung des Schwimmbades ab dem 1. November