Tourismus-Restart - Grömitz

Tourismus-Restart in Grömitz

Der Tourismus nimmt wieder Fahrt auf

Das Reisen nach Grömitz ist möglich, wenn du genesen (positiver PCR-Test, welcher mindestens 28 Tage alt und maximal 6 Monate alt sein darf, muss vorgelegt werden) oder vollständig geimpft bist (14 Tage nach zweiter Impfung bzw. erster Impfung Johnson & Johnson oder 14 Tage nach einer Impfung, ganz gleich welcher Impfstoff, sofern bereits eine Corona-Infektion zurückliegt. Der Impfpass bzw. Impfpass und Hinweis auf zurückliegende Corona-Erkrankung muss vorgelegt werden). Kinder bis zur Vollendung des 7. Lebensjahres sind ausgenommen. Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, können mit Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung und eines negativen Tests auch Angebote wahrnehmen, für die 2G-Regeln gelten.

Die Innengastronomie sowie Indoor-Freizeitangebote können ebenfalls unter Einhaltung der 2G-Regel besucht werden. Gäste, die im Außenbereich ohne die 2G-Regel bewirtet werden, müssen beim Betreten der Innenräume (Bezahlen, Besuch der sanitären Anlagen) eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Aktuell könnt ihr euch auf spannende Entdeckungstouren und Fackelwanderungen durch Grömitz freuen. Das aktuelle Programm findet ihr in unserem Veranstaltungskalender.

Alle Aufgaben, Rechte und Pflichten für Gastgeber haben wir kurz und übersichtlich in einer Darstellung zusammengefasst.


Alle Aufgaben, Rechte und Pflichten für Gastronomiebetriebe/Restaurants sowie Einzelhandel haben wir kurz und übersichtlich in einer Darstellung zusammengefasst.

Familie am Strand in Grömitz

Auch für die Gäste haben wir die Aufgaben, Rechte und Pflichten kurz und übersichtlich in einer Darstellung zusammengefasst.


Corona-Testzentren in der Umgebung

In Grömitz und Umgebung stehen auch nachfolgende Corona-Testzentren zur Verfügung. Weitere Teststationen in Schleswig-Holstein findest du auf der Website des Landes.

Testzentrum Adresse Öffnungszeiten Anmeldung
Testzentrum Seestraße Seestraße 2
23743 Grömitz
Siehe Aushang vor Ort Zur Online-Terminvereinbarung
Testzentrum Schützenstraße Schützenstraße 10
23743 Grömitz
Montag geschlossen,
Dienstag bis Sonntag 11.00 - 14.00 Uhr
Zur Online-Terminvereinbarung
Testzentrum Kurverwaltung Kellenhusen Strandpromenade 15
23746 Kellenhusen
Montag geschlossen
Dienstag bis Sonntag 14.30 - 17.00 Uhr
Test ohne Anmeldung möglich.

Du hast Fragen? Wir beantworten sie!

Wie kann ich 2G nachweisen?
Gilt die 2G-Regel, so ist ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung vorzulegen. Zudem müssen Personen ab dem 16. Lebensjahr zusätzlich ihre Identität mit einem Lichtbildausweis nachweisen können, damit überprüft werden kann, dass der Nachweis tatsächlich auf sie ausgestellt ist.
Wie kann ich 3G nachweisen?
Gilt die 3G-Regel, so ist ein Nachweis über eine vollständige Impfung, Genesung oder ein aktuelles negatives Testergebnis (maximal 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder 48 Stunden alter PCR-Test) vorzulegen. Zudem müssen Personen ab dem 16. Lebensjahr zusätzlich ihre Identität mit einem Lichtbildausweis nachweisen können, damit überprüft werden kann, dass der Nachweis tatsächlich auf sie ausgestellt ist.
Wie weisen Kinder und Jugendliche 2G / 3G nach?

Kinder unter sieben Jahren bleiben von den Testpflichten ausgenommen. Minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden, benötigen auch weiterhin keinen zusätzlichen Testnachweis.

Reicht ein negativer Corona-Test für eine Reise nach Grömitz?

Nein, seit dem 22. November gilt für den touristischen Reiseverkehr in Schleswig-Holstein die 2G-Regel, sodass Beherbergungsbetriebe, Restaurants, Freizeiteinrichtungen etc. nur noch genesen oder geimpft besucht werden dürfen.

Müssen Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper / Dauerlieger im Hafen einen negativen Test bei Anreise vorzeigen und während des Aufenthaltes Zwischentesten?

Sofern die Übernachtungen unentgeltlich sind, gelten sie nicht als touristische Übernachtung, es müssen keine Tests erfolgen. Für Dauercamper und Dauerlieger gilt dies ab einer Mindestvertragslaufzeit von 5 Monaten.

Wie muss der Impf- / Genesenen-Nachweis und die Dokumentation bei Vermietern aussehen, die nicht vor Ort sind? Ist es ausreichend wenn die Unterlagen im Voraus in digitaler Version vorliegen bei ggf. Spätanreise?

Es reicht der Impfnachweis durch Vorlage eines Impfausweises oder einer Impfbescheinigung bzw. der Genesenennachweis (positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage zurückliegt und nicht älter als 6 Monate ist) in Verbindung mit einem Lichtbildausweis. Beides kann auch vor Anreise elektronisch an den Gastgeber übermittelt werden.

Wer übernimmt die Kosten für die Tests?

Seit dem 13. November sind Coronatests wieder kostenfrei möglich.

Muss während des Aufenthalts vor Ort getestet werden?

Nein, seit dem 22. November gilt für den touristischen Reiseverkehr in Schleswig-Holstein die 2G-Regel, sodass Beherbergungsbetriebe, Restaurants, Freizeiteinrichtungen etc. nur noch genesen oder geimpft besucht werden dürfen.

Müssen sich Kinder auch testen lassen?

Die Testpflicht gilt für Personen ab einem Alter von 7 Jahren.

Was passiert bei einem positiven Corona-Test vor Ort?

In diesem Fall musst du dich sofort in häusliche Isolation begeben. Wenn auch der PCR-Test positiv ausfällt, musst du isoliert werden und auch die Kontaktpersonen der Kategorie 1 (siehe Quarantäneverordnung des Landes Schleswig-Holstein). Vor allem musst du auch die Anweisungen des informierten Gesundheitsamtes beachten.

Wer kommt für die Kosten auf, wenn die Quarantäne am Urlaubsort verbracht wird?

Wenn du in der Unterkunft in Quarantäne gehen musst, musst du für die dadurch entstehenden Kosten aufkommen.
Wenn du in der Unterkunft in Quarantäne gehen musst und die nachfolgenden Gäste können nicht anreisen, ist die Beherbergung wegen der bestehenden Quarantäne-Anordnung nicht möglich. In diesem Fall ist ein kostenloser Storno für die nachfolgenden Gäste möglich. Der Vermieter zahlt den Mietpreis zurück und die Gäste haben keinen Anspruch auf Schadensersatz für Anreisekosten, den entfallenen Urlaub o.ä.

Muss ich einen negativen Coronatest bei einem Restaurantbesuch vorzeigen?

Nein, den seit dem 22. November gilt für den touristischen Reiseverkehr in Schleswig-Holstein die 2G-Regel, sodass Beherbergungsbetriebe, Restaurants, Freizeiteinrichtungen etc. nur noch genesen oder geimpft besucht werden dürfen.

Muss ich einen negativen Coronatest / einen Impf- oder Genesenen-Nachweis bei einem Besuch der Außengastronomie vorzeigen?

Nein. Gäste, die im Außenbereich ohne die 2G-Regel bewirtet werden, müssen beim Betreten der Innenräume (Bezahlen, Besuch der sanitären Anlagen) eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Müssen die Kontaktdaten noch erfasst werden?

Die bisherigen Regelungen zur Erfassung der Kontaktdaten in Innenbereichen werden ab dem 20. September nahezu aufgehoben. Dies betrifft insbesondere Veranstaltungen, Gaststätten, Freizeit- und Kultureinrichtungen, körpernahe Dienstleistungen (zum Beispiel Friseure, Massagestudios), Einrichtungen für Sport (zum Beispiel Fitnessstudios, Schwimmbäder) und touristische Reiseverkehre (zum Beispiel organisierte Busfahrten). Durch den Wegfall der Vorschriften sind entsprechende Registrierungen in den genannten Bereichen nur noch freiwillig und dann nur unter Einhaltung strenger datenschutzrechtlicher Vorgaben möglich.

Ist Tagestourismus erlaubt? Und brauchen Tagestouristen einen Coronatest?

Tagestourismus ist weiterhin erlaubt. Tagestouristen sind keine Übernachtungsgäste und brauchen für einen Tagesausflug keinen Coronatest. Bei Nutzung von z.B. Innengastronomie muss ab dem 22. November die 2G-Regel beachtet werden.

Welche Nachweise müssen Geimpfte und Genesene vorlegen? Müssen Geimpfte und Genesene Coronatests vorlegen?

Vollständig Geimpfte und Genesene müssen keinen Corona-Test vorlegen, auch nicht bei Anreise.

Geimpfte müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen – zum Beispiel den gelben Impfpass. Je nach Impfstoff bedarf es ein oder zwei Impfungen für einen vollständigen Schutz. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Zusätzlich darf man keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Dazu gehören Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Sofern eine Corona-Infektion zurückliegt und eine Impfung erfolgt ist, gilt die Person ebenfalls als vollständig geimpft und ist von der Testpflicht ausgenommen.

Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt. Auch hier gilt zusätzlich, dass die Freiheiten nur für Menschen ohne Covid-19-typische Krankheits-Symptome gelten.

Zusätzlich zum Impf- und Genesenen-Nachweis muss ein Lichtbildausweis bei allen Personen ab 16 Jahre vorliegen.