Endlich wieder mehr Badespaß in der Grömitzer Welle!

Endlich wieder mehr Badespaß in der Grömitzer Welle

Endlich wieder mehr Badespaß in der Grömitzer Welle!

Öffnung der Wasserrutsche & des Wellenbetriebes seit dem 20. Juli

Nach langer Schließphase begrüßt die Grömitzer Welle bereits seit dem 16. Juni 2020 wieder Badegäste zum Schwimmen. Anfangs waren im Bad das Wellen- und Freizeitbecken ausschließlich zum Bahnen-Schwimmen geöffnet, die Becken durch Leinen in mehrere Bahnen unterteilt. Alle weiteren Attraktionen mussten geschlossen bleiben. Am 20. Juli 2020 folgte nun der nächste Meilenstein: Die Leinen können aus den Becken entfernt werden, die Wasserrutsche und auch der Wellengang dürfen wieder in Betrieb genommen werden.

„Durch die Änderungen wird unsere Grömitzer Welle Schritt für Schritt zu dem, was sie eigentlich ist: Einem Erlebnis- und Spaßbad für Familien.“, freut sich Michael Ackermann, stellvertretender Badleiter der Grömitzer Welle. „Die wiedereröffnete Wasserrutsche kann von einer Person bzw. einer Familie gleichzeitig genutzt werden.“, erklärt Ackermann. Der Wellengang findet in abgespeckter Form jeweils zur vollen Stunde für fünf Minuten statt. Die Abstandsregel von 1,5 Metern gilt natürlich auch in der Grömitzer Welle und muss beim Baden und Schwimmen eingehalten werden. Aus diesem Grund können aktuell maximal 130 Personen gleichzeitig die Grömitzer Welle besuchen. Um trotz allem möglichst vielen Gästen einen Besuch im Bad ermöglichen zu können, gibt es aktuell 1- bzw. 2-Stunden-Tarife.

Der Saunabereich, der Whirlpool und das Kinderbecken bleiben bis auf weiteres geschlossen. Das aktuelle Angebot, die Öffnungszeiten und Preise sind unter www.groemitzer-welle.de zu finden.

Zurück