Strandkörbe im Sommer

News aus Grömitz

Hier findet ihr aktuelle Informationen rund um das Ostseebad Grömitz.

Die Sommerferien haben begonnen und die Ostseeorte füllen sich zunehmend. Auch das Ostseebad Grömitz begrüßt in diesem Sommer wieder zahlreiche Urlauber, die den stressigen Alltag hinter sich lassen und Sonne, Strand und Ostsee genießen möchten. Ein Jahr für Jahr wichtiger werdendes Thema im Urlaub ist das kulinarische Angebot vor Ort. „Unsere Gastronomie vor Ort ist facettenreich und qualitativ hochwertig – für jeden Geschmack ist hier das passende Angebot dabei. Doch die Kapazitäten sind in diesem Jahr eigeschränkt, sodass wir in den letzten Tagen die „Food Truck Promenade Grömitz“ organisiert haben, um unseren Gästen trotz allem eine abwechslungsreiche und zuverlässige gastronomische Versorgung während der Sommerferien zu bieten.“, erklärt Lars Widder, Betriebsleiter des Tourismus-Service Grömitz.

Im schleswig-holsteinischen Grömitz am Nordwestrand der Lübecker Bucht ist eine neue Meerwasserentnahmestelle samt Transportleitung in der Ostsee gebaut worden. Die abwechslungsreiche, aber anspruchsvolle Maßnahme dient zur zuverlässigen Zuleitung von Meerwasser in die „Grömitzer Welle“.

Seit 1813 wird Grömitz als Seebad betrieben. Jedes Jahr kommen rund 260.000 Übernachtungs- und etwa 550.000 Tagesgäste hierher. Der 8 km lange Strand mit romantischen Dünenlandschaften, zwei Vogelschutzgebieten sowie einer 3,5 km langen Kur- und Strandpromenade mit Kurpark und 398 m langer Seebrücke sorgen für erholsame, unbekümmerte Urlaubstage. Als besonderes Highlight an der Kurpromenade erfreut sich das Spaßbad „Grömitzer Welle“ großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Alle Becken und Wasserattraktionen werden mit reinem Ostseewasser betrieben; insgesamt werden in der Grömitzer Welle ca. 1,1 Mio. l Meerwasser bewegt.

Seit 2018 arbeitet der Tourismus-Service Grömitz kontinuierlich an dem Ausbau des kostenlosen WLANs an verschiedenen Standorten in Grömitz. Ob zum Arbeiten, zum Chatten mit den Freunden und der Familie oder einfach zum Recherchieren – gutes, zuverlässiges WLAN spielt eine immer wichtigere Rolle und ist für viele nicht mehr wegzudenken.

„Diesen Sommer haben wir uns alle etwas anders vorgestellt!“ – da sind sich die Ortsvertreter des OstseeFerienLandes einig. Die Veranstaltungskalender waren prall gefüllt, erste große Highlights hätten bereits stattgefunden. Einen Grund, jetzt den Kopf in den Sand zu stecken und sein Schicksal hinzunehmen? Auf keinen Fall! Die Veranstaltungsteams der Orte haben in den letzten Wochen die Ärmel hochgekrempelt und ein neues, facettenreiches Veranstaltungsprogramm ausgearbeitet, welches unter den aktuell geltenden Regeln durchgeführt werden kann.

Zurück zur Sonne heißt es seit knapp vier Wochen im Ostseebad der Sonnenseite, denn Grömitz freut sich nach dem Lockdown über zahlreiche Gäste, die aktuell und auch in den kommenden Wochen vor Ort sein werden. „Diese Gäste möchten wir alle gut versorgt wissen, doch es gibt ein Problem: Die gastronomischen Kapazitäten sind in diesem Jahr deutlich eingeschränkt.“, erklärt Lars Widder, Betriebsleiter des Tourismus-Service Grömitz. Aus diesem Grund ruft der Tourismus-Service Grömitz dazu auf, sich um einen Standplatz an der Promenade zu bewerben, um zusätzliche gastronomische Angebote anbieten zu können.