Das Kloster Cismar – ein inspirierender Ort

Führungen durch die zweitgrößte Anlage Schleswig-Holsteins

In und um Cismar erleben Sie Kunst und Kultur in besonderem Maße. So zählt das Benediktiner Kloster Cismar aus dem 13. Jahrhundert zu den bedeutendsten Bauleistungen der norddeutschen Backsteingotik, die zudem auf der zweitgrößten Klosteranlage Schleswig-Holsteins beherbergt ist.

Großzügig bieten hier Klosterhof, Grünanlagen, ein einrahmender Wassergraben sowie der Mühlenteich dem Verweilenden viel Raum.

Auch ein im Garten gelegenes Terrassen-Café, das ehemalige Refektorium der Mönche, erwartet den Besucher. Das Kloster gehört seit 1999 zur Stiftung des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum Schloss Gottorf.

Aufgrund zahlreicher Schenkungen auch als Wallfahrtsort berühmt, besitzt die Kirche des Klosters bis zu diesem Tage einer der ältesten Flügelaltare der Kunstgeschichte, dessen Besichtigung für den Besucher ein seltenes Erlebnis bedeutet. Manch Interessantes und Spannendes versprechen deshalb auch die Klosterführungen.

Führungen durch Klosteranlage und Kirche (mit Altar)
Dauer: ca. 1 Stunde

Im Sommerhalbjahr: Mittwoch und Sonnabend 17:00 Uhr
Im Winterhalbjahr: Termine im Veranstaltungskalender

Sonderführungen für Gruppen nach Vereinbarung
Preis: EUR 2,00 p.P., pro Kind EUR 1,00

Kloster Cismar
Dr. Vollrath Wiese
Tel. & Fax: 04366 - 1288
www.kloster-cismar.info

Blick auf das Kloster Cismar
Klosterfest Cismar

Klosterfest Cismar

Herausragendes Ereignis in Cismar ist das sommerliche Klosterfest, jedes Jahr am zweiten Wochenende im August, mit einem großen mittelalterlichen Markt, der Handwerk, Musik und Kulinarisches vergangener Zeiten in die Gegenwart holt. Traditionell und liebevoll geschmückt, erwartet Sie das Benedektinerkloster mit hochwertigem selbstgemachten Kunsthandwerk Kulinarischem nach mittelalterlichen Rezepten.

 

Kunst- und Kulturtage mit Sonnenwendfeier

Das Sonnenwend-Wochenende 2017 steht ganz im Zeichen der Kunst und Kultur im Klosterdorf Cismar. Künstler und Kunsthandwerker aus Cismar und Umgebung laden am Samstag und am Sonntag zur Ausstellung im Klostersaal ein und geben Einblick in ihr Schaffen. Außerdem öffnen einige Kunstschaffenden im Ort ihre Ateliers und Werkstätten. Kunst- und Kultur-Freunden wird an diesem Wochenende einiges geboten.

Ateliers im Kloster Cismar

Japanische Keramik

Jan Kollwitz , Urenkel der Grafikerin und Plastikerin Käthe Kollwitz, stellt in seiner Werkstatt Keramiken in einer traditionellen japanischen Technik her. Seit 1988 brennt er dort einen originalen Anagama-Holzbrennofen. Die Keramiken werden nicht glasiert. Farben und Glanz entstehen während des vier Tage dauernden Brandes.

Die Flugtasche verschmilzt auf den Gefäßen zu einer natürlichen Glasur. Rauch, Flammen und Glutkohle hinterlassen graue, rote und tiefblaue Färbungen.

Geöffnet: Nach telefonischer Anmeldung täglich 11:00 - 17:00 Uhr

Jan Kollwitz
Altes Pastorat
Bäderstr. 23
23743 Cismar
Tel.: 04366 - 614

Alte Schriftkunst

Urkunden, Diplome, Namensschilder, Beschriftungen von Alben und Gästebüchern, Stammbäume, Sinnsprüche auf wertvollem Papier und vieles mehr – handgeschriebene Kunstwerke nach alter Tradition bietet Hannelore Fischer nunmehr seit über 20 Jahren in ihrer Werkstatt in Cismar an.

Geöffnet:
In der Saison täglich 11:00 - 16:00 Uhr oder nach telefonsicher Anmeldung

Hannelore Fischer
Bäderstr. 36
23743 Cismar
Tel.: 0172 - 9070012

Pottery – Cornelia Scheefeld - Keramiken

Die Kunstwerkstatt „Pottery“ der Designerin Cornelia Scheefeld gibt es seit 1982 in Lensterbeck. Der Schwerpunkt liegt bei freien skulpturellen Keramiken für den Haus- und Gartenbereich. Daneben gibt es einen breiten Materialmix an Collagen (Bildern) und Uhren. Sonderanfertigungen werden nach Ihren speziellen Wünschen gestaltet.

Geöffnet: 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr werktags, während der Saison auch an den Wochenenden von 10:00 - 12:00 Uhr und nach telefonsicher Vereinbarung.

Cornelia Scheefeld
Lensterbek 2
23743 Cismar
Tel.: 04366 - 949

Gaby Marschall Kleine Werkstatt

Auf dem Klostergelände im ehemaligen Jägerhaus fertigt Gaby Marschall seit 10 Jahren Hüte und Halstücher für Groß und Klein, Kreatives aus Stoff und Holz sowie Dekoratives für Haus und Garten.

Geöffnet: von April bis Oktober Mi – Sa 13:00 - 17:00 Uhr So 11:00 - 17:00 Uhr sowie nach Absprache

Gaby Marschall
Bäderstraße 42
23743 Cismar
Tel.: 04366 - 210

Gisela Ebert

Die schönsten Augenblicke festhalten, Stimmungen einfangen und ausdrücken – ein Kunstwerk anfertigen unter fachlicher Anleitung. Malkurse mit verschiedenen Techniken in kleinen Gruppen oder auch einzeln.

Grafik, Design, Gestaltung, Fotografie, Zeichnung, Aquarell, Pastell, Collage etc.

Geöffnet: nach Absprache
Gisela Ebert, Wiesenhof 7, Rüting/Grömitz
Tel.: 04363 - 1794

Cornelia Litz

Malerei – Aquarell, Pastell, Öl

Am Heller 20
23743 Cismar

Stefan Bock und Jessica Sommer

Jessica Sommer & Stefan Bock Malerei

Stefan Bock & Jessica Sommer
Ostlandweg 27, Cismarfelde
Lelli Photo-Design

Ostseephotos, Landschaftsphotos, Stadtansichten

Stimmungsvolle Bilder und Kalender von der Ostsee, aus Ihrem Urlaubsort oder von traumhaften Landschaften in Schleswig Holstein.

Geöffnet in der Saison: Dienstags 10:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Heike Lellmann
Langenredder 60c
23743 Grömitz-Lenste
Tel.: 04562 - 223920

Kreativ Werkstatt Kattenberg

Schöne Dinge bereichern unser Leben!

Entdecken Sie Ihre eigene Kreativität und lernen in Workshops unter der professionellen Anleitung von Kunsthandwerkern unterschiedlichste Techniken kennen, wie z. B. dekorative Floristik, Malen im Landhausstil, Skulpturenbau, Pflanzgefäßerstellung, Filzen, Töpfern, Blaudruck, Goldschmiedearbeiten u. v. m.. Seit 2006 betreiben Sabine Höft-Dammer und Petra Landolt gemeinsam die Kreativ-Werkstatt auf dem Kattenberg.
Feste Termine siehe unter www.kreativ.cismar.de
Individuelle Termine nach Absprache für Kinder- und Erwachsenengruppen.

Sabine Höft-Dammer und Petra Landolt
Kattenberg 8
23743 Cismar
Tel.: 04366 - 1241

Haus der Natur

Das Haus der Natur ist ein privates Naturmuseum mit Zehntausenden von Einzelstücken, die Ausstellungsfläche beträgt mehr als 500 m². Die Sammlung von Schnecken und Muschelschalen ist besonders reich an ungewöhnlichen Stücken und mit mehr als 4.000 ausgestellten Arten Deutschlands größte „Muschel“-Ausstellung.

Geöffnet: täglich 10:00 Uhr - 19:00 Uhr (Gruppen werden um Voranmeldung gebeten) 

Preise:
Erwachsene EUR 4,00 (ermäßigt z. B. durch OstseeCard 3,00 EUR), Kinder EUR 1,00

Haus der Natur
Bäderstraße 26
23743 Cismar
Tel.: 04366 - 1288
www.hausdernatur.de

Haus der Natur