398 meter lange Seebrücke

Die Seebrücke Grömitz reicht 400m ins Meer

Über eine Brücke musst Du geh’n

Grömitz beliebtester Treffpunkt ist der imposante Seebrückenvorplatz mit seiner  beinahe 400 Meter in die See hineinragenden Seebrücke. Ein kleines Brückenhäuschen bietet Schutz  vor zu viel frischem Wind. Hier, ganz vorn auf der Brücke, ist man noch näher dran am Horizont.

Und nicht nur nah am Horizont, sondern seit neustem auch spektakulär nah am Meeresgrund: Mit der Tauchglocke geht es für alle Mutigen vom Seebrückenkopf in die faszinierende Unterwasserwelt der Ostsee. Ein außergewöhnlicher und aufregender Tauchgang, exklusiv in Grömitz.

Alle Gäste, die lieber über Wasser bleiben, nehmen unsere Kapitäne von der Seebrücke aus mit auf die Reise. Unser Bäderschiff „Seelöwe“ bringt dich nach Boltenhagen, Wismar oder Travemünde.

Mehr vom Meer sehen. Auf der Seebrücke.

Der Steg, aus dem die Träume sind

Spätestens mit dem ersten Schritt auf Grömitz’ großer Seebrücke spürt man, dass man im Ostseeurlaub angekommen ist. Das galt früher noch mehr als heute, weil die meisten Gäste auf dem Seeweg kamen.

Damals, vor über hundert Jahren, ließen Urlauber sich von Travemünde aus mit Schiffen in die Ostseebäder bringen. Fischerboote brachten die Gäste an Land und ab 1903 an die „Hedwigbrücke“, einen Anlegesteg, der für die Liniendampfer noch zu klein war. 1912 ließ dann ein Grömitzer Konsortium eine 480 m lange Seebrücke bauen, was die Gästezahlen deutlich ansteigen ließ. Diese Brücke hielt bis zum starken Eiswinter 1942.

Die 398 m lange Seebrücke, wie wir sie heute kennen, wurde 1984 eingeweiht. Zusammen mit dem Seebrückenvorplatz ist sie für viele der Mittelpunkt des Urlaubslebens. Kein Wunder, werden hier doch beliebte Highlights wie der Weltfischbrötchentag und natürlich Ostsee in Flammen gefeiert.

Neben zeitgemäßen Verschönerungen wird unsere Seebrücke immer wieder durch neue Attraktionen wie der Tauchgondel bereichert. Spätestens ab Ende 2021 bietet die Seebrücke dann noch mehr Erlebnis und Erholung, wenn die mittleren beiden Plattformen mit Sonnendeck, Drehsesseln, Kletternetzen und Leuchtturmrutsche ausgestattet wurden! Ab März 2020 beginnen bereits die ersten Baumaßnahmen am Geländer der Seebrücke, welches künftig im neuen Design und mit einer integrierten LED-Beleuchtung daherkommen soll.

 

Seebrücke von oben
Seebrücke
Grömettage

Planzeichnungen der Seebrücke

So wird die neue Seebrücke aussehen