Durchatmen im Herbst

Leere Strände, tolle Events und Wellness pur

Strand, soweit das Auge reicht. Strahlend weißer Sand, stahlblaues Meer, der Blick bis zum Horizont. Menschenleer. Dick eingemummelt kann der frische Wind einem nichts anhaben, außer um die Nase zu wehen - und das soll er auch. Die salzige Ostseeluft pustet alle Gedanken davon. Einfach mal durchatmen! So schmecken Freiheit, Urlaub und Grömitz im Herbst.

Wir finden ihre Traumunterkunft!

Ob gemütlich als Paar oder mit der ganzen Familie - bei uns findet jeder sein Traumdomizil! 

Grömettage, Lichtermeer und Entdeckungs-Touren

Jetzt hat man sein Grömitz für sich. Naja fast. Alleine ist man hier natürlich nie, möchte man ja auch nicht sein. Viel zu verlockend sind die tollen Veranstaltungen, die im Herbst auf dem Programm stehen.

So wird bei den Grömettagen ordentlich aufgetischt. Genießen, schlemmen und erleben heißt es, wenn 11 Restaurants und 11 leidenschaftliche Küchenchefs mit interessanten Kochworkshops, viel Musik und kultureller Unterhaltung aufwarten. Unvergleichlich romantisch wird’s beim Lichtermeer, dem Herbst-Highlight in Grömitz. Der dunkle Himmel schwebt über der Ostsee, verliebte Paare stehen Arm im Arm am Meer, Kinder halten sich an den Händen. Der Strand erstrahlt feurig, bunt und wunderschön. Unzählige Fackeln, Lichter und Illuminationen zaubern das stimmungsvollste Herbst-Leuchten. Was für ein Schauspiel! Atemberaubende, unvergessliche Abende am Meer.

Lichtermeer im Herbst
Spaziergang Seebrücke

Einfach mal loslassen…

Bunt und fröhlich geht es beim Drachenfest zu, ein riesen Spaß für Groß und Klein. Wenn der Wind schön kräftig an der See pustet, fliegen die Drachen wild und fröhlich am strahlend blauen Himmel umher.

Nach einem langen Ausflug oder einem ausgiebigen Spaziergang am Meer sehnen wir uns nach Wärme. Nach Geborgenheit und Wohlbefinden. Gönnen Sie sich eine Auszeit in der Grömitzer Welle. Draußen wird es kälter, drinnen plantschen Sie im wohlig temperierten Wasser.

Oder Sie entspannen bei einem wärmenden Saunagang. Wellness pur mit allem, wonach Sie sich sehnen, finden Sie im Wellarium. Ob Massagen, Original-Thalasso oder Beauty-Anwendungen – nehmen Sie sich die Zeit für sich. Einfach mal loslassen, so tanken Sie neue Kraft.

Kulinarik und Genuss

Was gibt es Schöneres, als den Tag in der wunderschönen Natur zu verbringen und sich im Anschluss mit einer herzhaften Mahlzeit zu belohnen, die Leib und Seele erwärmt. Wenn die Temperaturen fallen, rückt die herzhafte Küche wieder in den Fokus der Genießerwelt. Es wird Zeit für Gemütlichkeit, für behagliche Wärme am Kamin und für eine deftige Mahlzeit. Damit Sie Ihre Ausflüge samt Einkehr sicher planen können, finden Sie die Öffnungszeiten der Gastronomen im Restaurant-Verzeichnis.

Die Köche in Grömitz verstehen ihr Handwerk und begeistern ihre Gäste mit vielfältigen Kreationen: z.B. bei den Grömettagen. 11 Restaurants und ihre leidenschaftlichen Küchenchefs sind mit ganz besonderen Köstlichkeiten der eigenen Küche vertreten und bieten feierliche Anlässe, genussreiche Erlebnisse und tolle Locations quer durch die Grömitzer Küche und durch fünf duftende Herbst-/Wintermonate.

Kulinarik in Grömitz

Über Stock und über Stein

Wir machen uns gemeinsam mit Ihnen auf den Weg. Ganz gleich ob mit vielen Informationen durch den Ort, auf der großer Suche nach dem Ostsee-Schmuckstein oder feurig entlang der Küste - de Hebst in Grömitz hat Vieles zu bieten.

Ortspaziergänge 03.11., 17.11., 01.12. & 15.12.

"Grömitz per Pedes" - informativer und historischer Rundgang mit Gert Trosiener. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden. Treffpunkt bei der Tourist-Info. Los geht es um 10:30 Uhr.

Bernsteinwanderungen 10.11., 24.11. & 08.12.

Entdecken Sie mit dem erfahrenen Naturführer Axel Kramer die wunderbare Welt des Bernsteins. Interessierte können Einiges über die Tränen der Götter - die schon Kleopatra trug - erfahren und sich einen Einblick über die Entstehung und die Geschichte des Bernsteins verschaffen. Wo findet man Bernstein in Grömitz? Gemeinsam mit Axel Kramer gehen Sie auf die Suche um die geheimen Orte zu entdecken, denn die Ostsee gibt immer wieder einige Schätze frei. Treffpunkt beim Strandhaus. Los geht es um 10:30 Uhr.

Themenfackelwanderungen 09.11., 23.11., 07.12. & 21.12.

An kalten Tagen darf die bekannte Fackelwanderung natürlich nicht fehlen.
Die Fackeln werden wie immer kostenlos vor dem Strandhaus ausgegeben. Treffpunkt beim Strandhaus. Los geht es um 18:00 Uhr.

TOP 10 für den Hersbt

Die goldene Jahreszeit ist auch in Grömitz eingekehrt und kommt neben einer kalten Brise und kürzeren Tagen auch mit einer ordentlichen Portion Gemütlichkeit daher. Aber die grauen Wolken am Himmel sind noch lange kein Grund, sich zuhause einzuschließen. Gerade bei uns an der Ostsee wartet im Herbst ein Naturspektakel, das zu langen Spaziergängen und gemütlichen Aktionen einlädt. Die folgende Liste dient als kleine Inspiration für alle, die auch in dieser Jahreszeit nicht auf gemeinsame Aktivitäten mit den Liebsten verzichten wollen.

TOP 1: WELLARIUM

Hier wird eine Stunde zur Ewigkeit – und das ist auch gut so. Das WELLARIUM bietet eine Wellness-Vielfalt, wie sie im Buche steht. Bevor die kalten Wintertage unseren Körpern und Seelen wieder einiges abverlangen, findet man hier den perfekten Ort, um sein Wohlbefinden auch nachhaltig ins Gleichgewicht zu bringen. Egal ob Massagen, Wellness-Bäder oder Beauty-Angebote – hier kommt man vor allem im Herbst zur Ruhe. Ganz besonders ist die Original Thalasso-Behandlung zu empfehlen: Die Meersaalzreibung sorgt für eine bessere Durchblutung. Die Haut wird dabei porentief gereinigt, Spurenelemente und natürliche Nährstoffe gelangen so in den Körper, wirken wohltuend und entwässernd. Denn auch an die Haut sollte im Herbst unter den sinkenden Temperaturen gedacht werden.

Infos:
Adresse: Am Strande 7-9, 23743 Grömitz
Telefon: 04562 – 2256241
Website: www.groemitz.de/wellarium
Öffnungszeiten: bis zum 31. Oktober Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa & So 11 – 17 Uhr

TOP 2: Leere Strände genießen

Auch wenn Plantschen, Sonnenbaden und Sandburgen bauen im Sommer Groß und Klein an die Ostsee locken, hat das Meer im Herbst seinen ganz eigenen Charme. Dick eingepackt in eine wetterdichte Jacke, die Liebsten an die Hand genommen und ganz gezielt ab an die Waterkant: Die leeren Strände zeigen sich in den Herbstmonaten von ihrer besten Seite. Selbst Wind und Wetter sollten vor einem Spaziergang an der Küste nicht abschrecken. Schließlich gibt es auch für einen romantischen Regenguss nur die falsche Kleidung – aber nie das falsche Setting. Ein Versprechen aus dem hohen Norden: Die leeren Strände ohne Badegäste werden der Seele guttun.

TOP 3: Farbenmeer

In Grömitz werden die Farben des Herbstes mit einem ganz besonderen Programm eine ganze Woche lang gefeiert! Vor allem für Familien ist das Farbenmeer vom 09. bis 16. Oktober ein kunterbuntes Spektakel: Im Strandhaus gibt es spannende Mitmachaktionen, Spiele und sportliche Aktivitäten, die noch mehr Power haben, als die steife Brise vor der Tür. Das besondere Highlight wird auch in diesem Jahr wieder das große Drachenfest vom 11. bis 13. Oktober sein. Bei dem eintrittsfreien Familien-Event könnt ihr am Himmel metergroße Drachen, chinesische Drachen, Lenkdrachen, eindrucksvolle Unikate bei ihrer Show bestaunen und Profis nach ihren Tipps und Tricks fürs Fliegen und Lenken fragen. Die eigenen Drachen sind natürlich herzlich willkommen.

Infos:
09. bis 16 Oktober

Programm: www.groemitz.de/Farbenmeer

TOP 4: Benediktinenkloster in Cismar

Zeit für Kultur – denn der Geist soll nicht in den Winterschlaf verfallen. Die ehemalige Benediktinerabtei in Cismar, die im 13. Jahrhundert gebaut wurde, nimmt Besucher mit auf eine Reise durch die Geschichte der Region. Egal ob zu einem Konzert, einer Klosterführung, zum Gottesdienst oder einer Kunstausstellung – das Kloster in Cismar ist eine Reise wert. Heute ist der Schloßteil des Klosters übrigens Außenstelle des Schleswig-Holsteinischen Landesmuseums und im Besitz des Landes Schleswig-Holstein. Der Chorraum wird regelmäßig von der Evangelischen Kirchengemeinde in Cismar als Gottesdienstraum genutzt. So bleibt das beeindruckende Gelände lebendig! Nicht zuletzt wegen des Klostercafés, das früher als Speisesaal für die Mönche diente: Bis Oktober wird hier jeden Tag außer montags von 10 bis 18 Uhr für das leibliche Wohl gesorgt.

Info:
Adresse: Bäderstraße 42
Website: www.kloster-cismar.de

TOP 5: Kellenhusener Forst

Dass in dieser Jahreszeit die Blätter vom Baum fallen und das Laub die Umgebung in ein buntes Blättermeer verwandelt, ist mit das Schönste am Herbst. Der Kellenhusener Forst verzaubert Spaziergänger und Naturliebhaber in Nullkommanichts. Auf rund 600 Hektar vereinen sich in dem prächtigen Mischwald, der im Norden an Dahme und im Süden an das Gut Klostersee grenzt, Ruhe und Erlebnis. Ob per pedes mit Wanderstiefeln, Jogging-Schuhen, hoch zu Ross oder auf dem Fahrrad – hier heißt es beim Eintreten tief einatmen, die frische Luft genießen und auf den ein oder anderen Waldbewohner treffen. Bei geführten Waldspaziergängen geht es zusammen mit dem Förster auf Erkundungsjagd durch die Natur. Zu entdecken gibt es Rehwild, Damwild, Wildschweine und auch Dachse, ja sogar Waschbären und Marderhunde kommen vor. Von April bis Oktober wird bei der Wildfütterung am Wildschweingehege Interessantes über das Schwarzwild, jeden Mittwoch um 15.30 Uhr.

TOP6: Kaffee trinken im Strandglück

Heiße Schokolade, duftender Kaffee oder eine starke Tasse Tee – das klingt nach Glück, oder? Dann ab ins Strandglück im Yachthafen. Hier werden die Geschmackssinne mit allen Formen und Farben des puren Genusses verwöhnt. Kuchen und Torten aller Art aus der hauseigenen Tortenmanufaktur stillen hier jedes süße Verlangen und bringen ganz viel Wärme in die kalten Herbsttage. Aber auch das Frühstück und die wechselnden saisonalen Leckereien machen hier jeden noch so kurzen Stopp zu einem ausgedehnten Besuch voll von Gemütlichkeit und Gastfreundlichkeit.

Info:
Adresse: Yachthafen 3
Telefonnummer: 04562 – 22 35 10
Website: www.cafe-strandglück.de

TOP 7: Golfen

Die Minigolfplätze sind besiegt? Dann wird es höchste Zeit für den nächsten Schritt! Die goldene Jahreszeit ist ein guter Zeitpunkt, sich seinen Handicaps zu widmen. Die 27-Loch-Anlage bietet neben einer traumhaften Kulisse reichlich Abwechslung und oben drauf noch herausfordernde Etappen, die auch Skeptiker zum Golf-Fan machen werden. Kurse und Angebote gibt es für alle Altersklassen – egal ob Anfänger oder Profi. Hier geht niemand von der Anlage ohne ein kompetentes Verständnis vom Putten, Pitchen und Chippen zu bekommen. Wer lieber kleiner anfangen mag: Ein zusätzlicher 9-Loch-Platz ermöglich auch kurze runden über das Terrain. Von den höheren Lagen hat man übrigens einen herrlichen Ausblick auf die Ostsee inmitten der ostholsteinischen Landschaft!

Info:
Golf Club Ostseebad Grömitz e. V.
Adresse: Am Schoor 46
Telefon: 0 45 62 – 22 26 50
Website: www.golfclub-groemitz.de

TOP 8: Grömettage

Die Rechnung ist simpel: Grömitz und Gourmet ergeben eine Wintersaison lang feine Genüsse von Grömitzer Restaurants. Ein dickes Winterpolster anfuttern wird so bei den Grömettagen ein wahres Happening! Während der fünf kältesten Monate des Jahres geht es in den teilnehmenden Restaurants schließlich ganz schön heiß her. Auf die Teller gibt es maritime Kreationen, individuelle „OstseeGerichte“ und regionale Spezialitäten und an bestimmten Terminen sorgen in den Restaurants interessante Kochworkshops, viel Musik oder kulturelle Unterhaltung für einen Abend, den man so schnell nicht vergessen wird.

Info:
www.groemitz.de/groemettage

TOP 9: Yoga-Kurse

Om! Gegen Ende des Jahres heißt es die innere Mitte finden! Bevor man sich über kurze Tage und kalte Temperaturen ärgert, übt man sich mit den richtigen Yoga-Übungen am besten in Geduld und Ausgeglichenheit. Für den Sonnengruß muss die Sonne am Horizont schließlich nicht scheinen. In einer Gruppe von zehn bis 15 Personen wird auf die Bedürfnisse eines jeden Teilnehmers individuell eingegangen, sodass sich jeder schnell in die Bewegungen einfinden kann. Wer im Studio auf den Geschmack gekommen ist, sollte dann im Sommer unbedingt an einem Kurs am Strand teilnehmen.

www.yogaundmeer-cismar.de

TOP 10: Spielecafé am Kletterpark

Was gibt es besseres, als Regentage dafür zu nutzen, sich in die neuen Welten der Brettspiele zu verlieren? Das erste Spielecafé an der Ostsee findet man am Lensterstrand! Carmen und Romain eröffneten im März im Deichhaus ein wahres Paradies. Eingezogen sind ca. 450 Spiele; Klassiker wie „Die Siedler von Catan“ dürfen in der riesigen Sammlung natürlich nicht fehlen. Jede Altersgruppe findet hier ein passendes neues Spiel mit Suchtfaktor. Egal ob man sich für ein Brett-, Karten- oder Würfelspiel entscheidet – man verlässt das Spielecafé so oder so nur als Gewinner.

Info:
Adresse: Blankwasserweg 118
Website: www.ostseeanimation.de
Öffnungszeiten: Außerhalb der Ferien kann mittwochs und freitags ab 17 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 15 bis 21 Uhr gespielt werden. Darüber hinaus soll es speziell in den Ferien Kreativkurse geben.