Ein Hotel mit Herz - Strandidyll

Ein Hotel mit Herz - Strandidyll

Schon von Weitem können wir das Meer erspähen, das unter den Sonnenstrahlen leicht zu glitzern beginnt. Hier ist es doch wirklich zu jeder Jahreszeit herrlich. Beschwingt von diesem schönen Anblick steigen wir beim Yachthafen aus, erfreuen uns kurz an den vielen schaukelnden Schiffen und setzen unseren Weg Richtung Seebrücke am Wasser fort. Nur ein paar Minuten später haben wir unser Ziel erreicht. Unser erster Gedanke: Hier könnten wir ewig bleiben. Und dabei wussten wir zu dem Zeitpunkt noch gar nicht, welch ein grandioser Empfang uns im Inneren erwartet.

 

Hotel Strandidyll Grömitz

Ein Hotel fast wie eine Insel ..

Kaum haben wir einen Schritt in den geräumigen Eingangsbereich gesetzt, begrüßt uns auch schon Hoteldirektor Olaf Dose-Miekley. Während er uns zu einem der gemütlichen Lounge-Bereiche führt, erfahren wir schon so einiges über das Strandidyll.   

Das Hotel mit der perfekten Lage befindet sich bereits über 100 Jahre in Familienbesitz. Und das spürt man vom ersten Augenblick an. Schon im Restaurantbereich ist alles mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet – sogar ein wenig Historie ist an den Wänden in der farbenfrohen Sitzecke verewigt. Dose-Miekley deutet lächelnd auf ein Schwarz-Weiß-Bild, auf dem der Hotelgründer Emil Künzel zu sehen ist. 1912 errichtete er den ursprünglichen Hotelbau außerhalb der Grömitzer Ortsgrenzen. So ganz können wir uns gar nicht vorstellen, dass damals zwischen dem Strandidyll und dem Ortskern noch gar kein Gebäude stand. Aber tatsächlich: Ein weiteres Bild zeigt es ganz deutlich. Vor einem Jahrhundert war noch alles ganz unbebaut und voller Dünen. Sogar die ersten fröhlichen Badegäste des Hotels sind hier bildlich verewigt. Kaum zu glauben, dass das alles schon so lange her ist. Diese kleine Reise in die Vergangenheit macht das Strandidyll für uns gleich noch sympathischer. Dieses Hotel hat seinen Namen wirklich verdient.

 

Nikolina - Auszubildende im Hotel Strandidyll

Der persönliche Kontakt zu den Gästen ist das A und O!

Seit 2017 gibt es eine große Neuheit in der Geschäftsführung: Neben Katharina Urbschat, geb. Künzel, ist mit Olaf Dose-Miekley erstmals auch ein Nicht-Familienmitglied Teil der Leitung. Dose-Miekley bringt 20 Jahre Erfahrung als Tourismusdirektor mit und brennt für den Ort, die Geschichte und das idyllische Hotel – ein Volltreffer für die Bewahrung und Weiterentwicklung des Hotels. 

Dass hier mit Herz gearbeitet wird, zeigt uns auch die nächste Begegnung: An der Hotelbar treffen wir die Auszubildende Nikolina Povic, die uns sofort zu einem äußerst schmackhaften Cocktail einlädt. Wir fühlen uns wie im siebten Hotelhimmel und lauschen gespannt ihren Worten. Die dreijährige Ausbildung hält für die 21-jährige Serbin viele aufregende Stationen bereit: vom Empfang über das Housekeeping bis hin zur Küche und zum Service ist alles dabei. Und genau diese Abwechslung weiß Nikolina an ihrer Arbeit zu schätzen: „Hier wird’s einfach niemals langweilig.“ Doch am spannendsten findet Nikolina definitiv die Arbeit im Service. Kein Gast ist wie der andere und die vielen Stammgäste haben immer neue Geschichten vom Meer im Gepäck und freuen sich über die vertrauten Gespräche mit dem Personal vom Strandidyll. Wir fühlen uns wie in einer großen Familie. In einem Haus am Meer. Kann es noch schöner werden? Es kann.

 

Hotel Strandidyll Grömitz

Gemütliche Sofas, leckeres Frühstück & die 1A-Lage direkt am Strand

Nikolina führt uns von der Bar hinauf in den zweiten Stock direkt in die wunderschöne Junior Suite. Das moderne, maritime Design überzeugt uns sofort. Wir sehen uns schon in der riesigen Sofa-Ecke den nächsten Krimi verschlingen – und in diesem Bett kann man sicherlich wunderbar lange ausschlafen. Nach einer ordentlichen Portion Schlaf würden wir dann das leckere Frühstücksbuffet in vollen Zügen genießen und gesättigt und zufrieden den Strandspaziergang antreten. Übrigens, ein Massagestudio, Schwimmbad und Sauna gehören ebenfalls zum idyllischen Verwöhnprogramm wie der hoteleigene Strand direkt vor der Tür. Unser erster Urlaub im Strandidyll ist definitiv in Planung.

Selbst als wir uns von Nikolina und Olaf Dose-Miekley verabschiedet haben, kreisen unsere Gedanken noch um das familiäre Hotel. So langsam kommen wir dem Geheimnis näher, warum man sich in Grömitz einfach wohl fühlen muss. Jeder unserer Helden trägt seinen wertvollen Teil dazu bei, dass hier immer die Sonne scheint. Zumindest im Herzen.

 

Hotel Strandidyll Grömitz

Ihr wollt noch mehr unserer Helden kennen lernen?

Von Feuerwehr über die Servicekräfte bis zur DLRG und der DGzRS - wir werfen gemeinsam mit euch einen Blick hinter die Kulissen!