Große Eröffnung des „Jugendstrandes“ Grömitz

Große Eröffnung des „Jugendstrandes“ Grömitz

Große Eröffnung des „Jugendstrandes“ Grömitz

Das von der Aktivregion geförderte Gemeinschaftsprojekt von Jugendparlament und Tourismus-Service ist fertiggestellt und startet in seine erste Sommersaison.

Knappe vier Jahre hat es gedauert, bis aus den ersten Ideen des Jugendstammtisches ein reales Projekt wurde, doch nun freuen sich alle Beteiligten umso mehr über das Ergebnis, das am 27. Juni gemeinsam mit den Schülern der Gemeinschaftsschule, dem Jugendparlament, den Gemeindevertretern und dem Tourismus-Service feierlich eingeweiht wird. Von 10 bis 18 Uhr wird der „Jugendstrand“ dann erstmalig Kulisse einer einmaligen Veranstaltung, an der alle Beteiligten aktiv mitwirken und so zeigen, wie das Areal auch zukünftig gemeinsam genutzt werden kann. Ein Pumptrack, SUP und Seekajaks, leckere Grillwurst, Kistenklettern, Soccerturnier und ein live DJ werden die Fläche vor dem Strandhaus einen Tag lang zu einem wahren Jugendparadies machen, das für jeden etwas bereithält.

Udo Braeger, Kinder- und Jugendberater der Gemeinde Grömitz ist stolz, was in den letzten Monaten und Jahren gemeinsam auf die Beine gestellt wurde: „Die Kinder und Jugendlichen vom Jugendstammtisch und nun Jugendparlament haben sich für dieses Projekt von Anfang an richtig ins Zeug gelegt. Nun zu sehen, wie ihre Ideen in die Wirklichkeit umgesetzt wurden, ist dafür die beste Belohnung, die man sich vorstellen kann.“

Gemütliche Liegen in den Dünen, eine Grillhütte, ein vielfältiges Sportangebot, eine Badeinsel, eine Instagram-Schaukel, WLAN und chillige Hängematten zwischen Palmen sind Teile des „Jugendstrandes“, der seit 02. Mai seinen Namen auch ganz offiziell trägt. Nach einer großen Onlineumfrage unter Grömitzer Kindern und Jugendlichen ist der Name „Jugendstrand“ unter den vielen Einsendungen vom Kinder- und Jugendparlament Grömitz offiziell als Name für das Areal ausgewählt worden.

„Wir haben mit Hilfe der Aktivregion Wagrien/Fehmarn rund 35.000 € in die Infrastruktur rund um das Strandhaus investiert und freuen uns, dass die einzelnen Projektteile so gut angenommen werden. Sowohl die Jugend als auch Erwachsene fühlen sich hier offensichtlich richtig wohl.“ So Janina Kononov, Betriebsleiterin Marketing im Vorabgespräch. Bürgermeister Mark Burmeister ist ebenfalls stolz auf den neuen Strandabschnitt: „Ein ganzes Areal, das auf Jugendliche ausgerichtet ist findet man wohl in ganz Schleswig-Holstein nicht noch einmal. Sowohl touristisch als auch für die Gemeinde ist dies ein wirklich tolles Projekt.“

Das Projekt „Jugendstrand“ ist als Förderprojekt der Aktivregion Wagrien/Fehmarn entstanden. Es wurde mit 55% gefördert. Die Mittel stammen aus der EU und dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes.

Bildunterschrift:

Gemeinsam mit Heinz Bäker, Bürgervorsteher Gemeinde Grömitz, Jan Femerling, Veranstaltungsleiter Tourismus-Service Grömitz, Udo Braeger und Alexandra Blume vom Jugendzentrum der Gemeinde Grömitz und Manfred Ermert, Bauamt Gemeinde Grömitz freuen sich die Vertreter des Kinder- und Jugendparlamentes sowie viele Kinder aus dem Jugendzentrum Grömitz über das neu geschaffene Strandareal.

Zurück