Klosterklänge in Cismar - Grömitz

Klosterklänge in Cismar

Artikel vom

Klosterklänge Cismar

Kloster Cismar verwandelt sich in Open-Air Konzertsaal

Der Innenhof des altehrwürdigen Kloster Cismar verwandelt sich am Freitag, den 29. Juli ab 19 Uhr eingeläutet vom Schönbecker Jugendblasorchester in einen Konzertsaal der besonderen Art. Unter dem Titel „Klosterklänge“ ist für fast jeden Geschmack etwas dabei: Mit „My Fair Lady“ und „Over the Rainbow“ über „Lied an den Mond“ bis hin zu reinen Instrumentalstücken wie „Pocketsized Sonata“ sorgt das Ensemble um den Pianisten Clemens Wiencke und sein Flügelmobil für einen sommerlich, beschwingten Konzertabend. Gesang von Sopran, Bariton und Tenor gepaart mit instrumentalen Klängen von Klarinette und Klavier verbinden sich in der Kulisse des magischen Benediktinerklosters und präsentieren Werke aus Klassik über Romantik und Tango Nuevo bis hin zu Arien, Songs und Duetten aus Oper, Operette, Musical und Tonfilm.
Erfrischende Getränke, erlesene Weine und schmackhafte Snacks runden den Sommerabend auf leckere Art und Weise ab.

Die Mitwirkenden sind:
Nadja Merzyn, Sopran
Daniel Szeili, Tenor
Manuel Wiencke, Bariton
Jörg Peltzer, Klarinette
Clemens Wiencke, Klavier

Zurück

Letzte Beiträge

Artikel vom
Artikel vom
Artikel vom
Artikel vom
Artikel vom
Artikel vom
Artikel vom