So startet Grömitz in die Saison 2021 - Grömitz

So startet Grömitz in die Saison 2021

Gastgeber, Gastronomen & Tourismus-Service sind gut vorbereitet und freuen sich auf die ersten Gäste des Jahres am 17. Mai 2021

Jacqueline Felsmann, Yvonne Krukau & Mark Burmeister im Testzentrum der Gildehalle Grömitz.

So startet Grömitz in die Saison 2021

Nach mehr als sechs Monaten ist es endlich soweit, das Ostseebad der Sonnenseite darf ab Montag wieder Urlaubsgäste begrüßen. „Auf diesen Tag haben wir lange gewartet und im Hintergrund zahlreiche Weichen für eine sichere Urlaubssaison gestellt.“, erklären Jacqueline Felsmann vom Tourismus-Service Grömitz und Bürgermeister Mark Burmeister. Fünf Schnelltest-Testzentren von Grömitz über Lensterstrand bis nach Cismar, Hinweise zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Ort, Checklisten für vor Ort tätige Gastgeber und Gastronomen rund um den sicheren Umgang mit den Gästen und Tipps für Ausflüge ins Hinterland von Grömitz ermöglichen auch in diesem Jahr eine unbeschwerte Auszeit.

„Der niedrige Inzidenzwert ermöglicht es uns am 17. Mai unsere Türen wieder zu öffnen.“, freuen sich die Beiden. „Somit können Gewerbetreibende aus Hotellerie, Ferienvermietung und Gastronomie ihrer Arbeit wieder vollumfänglich nachgehen.“ Damit die Saison 2021 sicher und reibungslos für alle verlaufen kann, waren die Gemeinde und der Tourismus-Service Grömitz nicht untätig und haben zahlreiche Maßnahmen vorbereitet. Hierzu zählen unter anderem fünf Corona-Schnelltestzentren, welche am 17. Mai 2021 ihre Türen öffnen werden. Die Standorte sind im gesamten Gemeindegebiet verteilt, sodass die Testung für jeden Grömitzer und jeden Gast unkompliziert möglich ist. Die Zentren befinden sich in der Gildehalle (komplette Sporthalle, täglich von 9 – 19 Uhr geöffnet), in der Eingangshalle der Grömitzer Welle (täglich von 7 – 19 Uhr geöffnet), im Strandhaus (täglich von 10 – 20 Uhr geöffnet), in der Sporthalle des Jugendlagers Neumünster am Lensterstrand, Blankwasserweg 101 (täglich von 7 – 12 Uhr geöffnet) und im Klosterkrug Cismar (täglich von 11 – 16 Uhr geöffnet). „Die Testmöglichkeiten sollen Grömitzern und Gästen gleichermaßen zur Verfügung stehen, sodass wir die Kapazitäten und Öffnungszeiten ab dem 17. Mai stark ausgebaut haben.“ Neben den Testzentren wurden zahlreiche weitere Maßnahmen getroffen, um das Besucheraufkommen an Hotspots im Ort entzerren zu können und Gäste bewusst ins Hinterland zu locken – denn nicht nur der Strand von Grömitz bietet Erholung.  „Die Broschüre Landfein des OstseeFerienLands bündelt Ausflugsziele und Tipps rund um Grube, Lensahn und die Holsteinische Schweiz. Gäste, die für einen längeren Aufenthalt in Grömitz sind, werden sich über die Abwechslung, welche in der Broschüre geboten wird, freuen. Und auch der ein oder andere Grömitzer wird hier sicherlich neue Ziele für sich entdecken.“

Alle relevanten Informationen für Gastgeber, Gastronomen und Gäste zum Tourismusstart ab dem 17. Mai 2021 bündelt der Tourismus-Service Grömitz unter www.groemitz.de/restart. Häufig gestellte Fragen, die genauen Regelungen laut Landesverordnung Schleswig-Holstein, die Adressen und Öffnungszeiten der Testzentren vor Ort und vieles mehr ist hier auf einen Blick zu finden. „Hier werden nicht nur unsere Gäste, sondern auch die Leistungsträger fündig, sollten noch Fragen ungeklärt sein.“, erklären Jacqueline Felsmann und Mark Burmeister. Die Seite wird stetig aktualisiert. Bei weiteren Fragen ist das Team des Tourismus-Service Grömitz gerne telefonisch unter 04562 – 2560 oder Mail an info@groemitz.de da. Auch das Bürgertelefon der Gemeinde Grömitz ist unter 04562 – 69 111 besetzt.

Kontaktlose Datenerfassung mit der luca App

Die digitale Kontaktnachverfolgung spielt in diesem Jahr eine bedeutende Rolle. Die Gemeinde, der Tourismus-Service und zahlreiche Betriebe nutzen hierfür die luca App. Gäste finden den QR-Code zum Einchecken im Eingangsbereich, sodass die schriftliche Kontaktdatenerfassung wegfällt. „Sollten Grömitzer oder Gäste kein Smartphone haben und somit die luca App nicht nutzen können, erhalten sie einen luca Schlüsselanhänger inkl. Registrierungsanleitung kostenfrei bei der Gemeinde oder in der Tourist-Information am Seebrückenvorplatz.“ Der QR-Code auf dem Schlüsselanhänger kann in den teilnehmenden Betrieben dann bequem eingescannt werden und die Daten sind somit ebenfalls gespeichert. Die Nutzung ist für Privatpersonen und Betriebe kostenfrei und ermöglicht im Infektionsfall eine schnelle, verschlüsselte Datenübermittlung an das Gesundheitsamt.

Damit schon die Anreise kontaktlos erfolgen kann, stehen beim Tourismus-Service Grömitz für die Schlüsselübergabe Schlüsselboxen zur Verfügung.

Aktuell können noch einige Schlüsselfächer in der neuen Schlüsselbox, die sich in zentraler und verkehrsgünstiger Lage am Verwaltungsgebäude „Neuer Markt 1“ befindet, angeboten werden. Über diese Fächer kann die Schlüsselübergabe an anreisende Gäste bequem und rund um die Uhr kontaktlos gewährleistet werden. Für die Nutzung bis zum 31.12.2021 berechnet der Tourismus-Service Grömitz netto 60,00 € je Fach. Wenn Gastgeber Interesse an einem dieser Fächer haben, melden diese sich bitte bei Olaf Wulf unter der Rufnummer 04562 / 256 283 oder per E-Mail an o.wulf@ts.groemitz.de.

Zurück