Überraschungsbesuch vom Störtebeker zum Geburtstag

Restaurant Störtebeker

Überraschungsbesuch vom Störtebeker zum Geburtstag

Am Sonntag, 16. August 2020, verwandelt sich ab 12.30 Uhr die heimische Terrasse von Familie Roß in eine private Zweigestelle des beliebten Restaurants.

Das passiert Sabrina Weidemann, stellvertretende Restaurantleiterin, des Traditionslokals Störtebeker in Grömitz auch nicht alle Tage: Vor gut vier Wochen erhielt sie die Anfrage für einen heimlichen Hausbesuch mit Drei-Gänge-Menü.

„Wir sind ja durch Corona schon Einiges gewöhnt“, erinnert sich die 31-jährige Gastronomin  rückblickend. „Aber diese Anfrage war wirklich etwas ganz Besonders!“

Um ihrem Mann, Roman Roß, zum 40. Geburtstag eine außergewöhnliche Freude zu machen, hatte seine Frau Saskia eine besondere Idee: „Mein Mann behauptet immer, er braucht nichts zum Geburtstag. Gleichzeitig schwärmt er total oft vom Holsteiner Fischerschnitzel und wie gern er das mal wieder essen würde“, erzählt die gebürtige Rheinländerin, die vor gut zwei Jahren mit ihrem Mann nach Grömitz gezogen ist –  einfach, weil beide „das Meer hier so lieben“. Als dann vor ein paar Monaten auch noch Söhnchen Flynn geboren wurde, war das Glück für das junge Paar perfekt. Nur die früheren, entspannten Besuche im Restaurant Störtebeker waren nun mit dem kleinen Wirbelwind, dessen Großeltern in NRW wohnen, nicht mehr möglich.

„Da habe ich mich gefragt, ob wir nicht das Störtebeker für einen Mittag einfach zu uns nach Hause holen können“, so die Ehefrau, „als Geburtstagsüberraschung für meinen Mann.“ Inklusive Holsteiner Fischerschnitzel, versteht sich.

Mit dieser ungewöhnlichen Idee wandte sie sich schließlich beherzt an Sabrina Weidemann und die musste gar nicht lange überlegen. „Ich finde die Idee super und wenn wir etwas möglich machen können, dann tun wir es selbstverständlich auch!“ Sagt sie lachend.

So wird es kommenden Sonntag (16.08.) endlich wieder ein Holsteiner Fischerschnitzel für das noch ahnungslose Geburtstagskind geben. Gemeinsam mit einem befreundeten Pärchen, die auch einen kleinen Sohn haben, ist ein fürstliches Geburtstagsessen mit drei Gängen aus dem Hause Störtebeker geplant.

„Ich bin sehr gespannt auf das Gesicht von Roman“, freut sich Saskia.  „Wenn er mit unserem Kleinen nichts ahnend vom Spazierengehen zurückkommt und die gedeckte Tafel auf unserer Terrasse sieht und Sabrina die Getränke ausschenkt.“

Zurück